zur Navigation springen
Lokales

24. November 2017 | 21:20 Uhr

Nur jede dritte Unfallflucht aufgeklärt

vom

svz.de von
erstellt am 18.Okt.2010 | 07:43 Uhr

Schwerin | Nur 36,5 Prozent aller 9893 Fälle von Unfallflucht wurden in Mecklenburg-Vorpommern 2009 von der Polizei aufgeklärt. Wie das Innenministerium gestern auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte, ist die Aufklärungsquote nach flüchtigen Autofahrern nach Verkehrsunfällen mit Verletzten und Toten deutlich höher und beträgt 42,8 Prozent. Doch gelingt es der Polizei anhand von Zeugen, Lackspuren und aufgefundener Autoteile den Fall aufzuklären, drohen dem flüchtigen Unfallverursacher auch bei geringen Schäden hohe Geldstrafen von 400 bis 500 Euro, sieben Punkte in Flensburg sowie Fahrverbot. Außerdem kann sich die Versicherung einen Teil der Schadenssumme zurückholen.

>> Den ausführlichen Bericht "Jeder Sechste flieht vom Unfallort" lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen