zur Navigation springen
Lokales

24. November 2017 | 10:34 Uhr

Volksinitiative : Notfallmobil auf Tour

vom

Mit einer Tour eines „Theater- und Orchester – Notfallmobils“ durch das Land gibt die Linksfraktion den Startschuss zum Erhalt der Theater- und Orchesterstrukturen in MV.

svz.de von
erstellt am 16.Nov.2011 | 11:01 Uhr

Die Linksfraktion im Landtag beginnt in der kommenden Woche eine Tour eines "Theater- und Orchester - Notfallmobils" durch das Land, mit der sie gleichzeitig den Startschuss für eine Volksinitiative "Für den Erhalt der Theater- und Orchesterstrukturen in Mecklenburg- Vorpommern" gibt.

Erste Station wird am Montag, 21. November Parchim sein, wo das "Theater- und Orchester - Notfallmobil" von 9 bis 12 Uhr in der Blutstraße/ Ecke Kirchgasse halt macht. Von 14 bis 17 Uhr wird es dann in Hagenow im Klunk stehen. Für interessierte Bürger ist an den Standorten Gelegenheit, mit vielen Landtagsabgeordneten der Linken ins Gespräch zu kommen und für die Volksinitiative zu unterschreiben.

Begleitet wird die Aktion von zahlreichen Gesprächen der Abgeordneten mit Kunst- und Kulturschaffenden unseres Landkreises, so z.B. am Landestheater und der Stadtbibliothek Parchim, im Schlossmuseum und der Bücherei der Stadt Ludwigslust sowie in der "Alten Synagoge" in Hagenow. SPD und CDU haben mit ihrem Koalitionsvertrag die zukünftige Kulturpolitik der Landesregierung abgesteckt, darin eingeschlossen die Rahmenbedingungen für die Theater und Orchester.

So soll die Theater- und Orchesterlandschaft einen jährlichen Festbetrag von 35,8 Mio. Euro erhalten. Dieser Betrag, im übrigen seit 1994 unverändert, reicht bei weitem nicht mehr aus, denn er berücksichtigt weder Tarifentwicklungen noch Kostensteigerungen der letzen Jahre.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen