zur Navigation springen

Nordex eröffnet Werk in den Vereinigten Staaten

vom

svz.de von
erstellt am 04.Okt.2010 | 07:15 Uhr

Rostock/Norderstedt | Der Rostocker Windanlagenbauer Nordex AG hat gestern den Betrieb in seinem ersten Werk in den USA aufgenommen. In dem Werk in Jonesboro im Bundesstaat Arkansas beschäftige Nordex 42 Mitarbeiter, in den USA insgesamt 150, teilte das Unternehmen mit. In den kommenden vier bis fünf Jahren soll die Zahl der Beschäftigten dort auf etwa 1000 wachsen. Die Windenergie habe in den USA großes Potenzial, hieß es. Für das Werk in Jonesboro war im September 2009 der erste Spatenstich gesetzt worden, im Juli 2010 war der Bau abgeschlossen. Seither liefen Vorbereitungen zum Produktionsstart. Das Produktionsteam habe eine zehnwöchige Schulung in der europäischen Fertigungszentrale von Nordex in Rostock absolviert, teilte das Unternehmen. Nordex mit Sitz in Norderstedt (Kreis Segeberg) und Hauptwerk in Rostock ist nach eigenen Angaben weltweit in 18 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit derzeit mehr als 2400 Mitarbeiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen