Neujahrsbad in der Ostsee

Auch die Gadebuscher Rettungswache war Silvester besetzt. Hans-Dieter Frey wünschte einen guten Rutsch!
2 von 4
Auch die Gadebuscher Rettungswache war Silvester besetzt. Hans-Dieter Frey wünschte einen guten Rutsch!

Mit einem Bad in der zwei Grad kalten Ostsee sind Hunderte in Boltenhagen in das Jahr 2009 gestartet. Allein das eisige Badespektakel lockte am Neujahrs-Nachmittag mehrere tausend Besucher an die Seebrücke.

von
01. Januar 2009, 04:14 Uhr

Nordwestmecklenburg | Mitten drin statt nur dabei war auch der Schlagsdorfer Jens Strohschein. Mit Badehose, Hansa-Fantrikot und einem Schal der SG Schlagsdorf wagte er sich in die kalte See. "Nachdem ich einst in der SVZ auf das Spektakel aufmerksam wurde, bin ich jetzt im vierten Jahr hintereinander dabei. Warum sollte man ein neues Jahr nicht mit einer verrückten Aktion starten", sagte Strohschein unmittelbar vor dem eisigen Badevergnügen.

Insgesamt starteten mehr als 250 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einem Ostseebad ins neue Jahr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen