zur Navigation springen
Lokales

24. November 2017 | 21:40 Uhr

Auto im Wasser : Navi weiß nicht alles

vom

Navigationssysteme kennen keine Überflutungen. Doch weil sie sich auf ihr Navigationssystem verließ, ist eine Frau in Vorpommern mit ihrem Auto auf einer überfluteten Straße liegengeblieben.

svz.de von
erstellt am 26.Jan.2011 | 08:18 Uhr

Dorotheenwalde | Navigationssysteme kennen keine Überflutungen. Doch weil sie sich auf ihr Navigationssystem verließ, ist eine Frau am Dienstag in Vorpommern mit ihrem Auto auf einer überfluteten Straße liegengeblieben. Wie ein Polizeisprecher in Anklam gestern berichtete, ereignete sich der Vorfall auf einer Kreisstraße bei Dorotheenwalde (Landkreis Uecker-Randow).

Die Frau habe die Riesenpfütze gesehen und sei weitergefahren, obwohl die Straße am Fluss Randow gesperrt war, so die Polizei. Sie musste ins Wasser aussteigen und Hilfe holen. Ein Landwirt erbarmte sich schließlich und zog das Auto mit einem Traktor aufs Trockene. Der Wagen kam in die Werkstatt.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen