zur Navigation springen

Traditionsreicher Teigwarenhersteller aus Waren vor dem Aus : "Möwe" im Sinkflug

vom

Das zum Birkel-Konzern zählende traditionsreiche Teigwaren-Unternehmen "Möwe" in Waren ist abgestürzt. Wie Geschäftsführer Wolfgang Sengewisch sagte, schließe der Betrieb zum 30. September.

svz.de von
erstellt am 14.Apr.2011 | 08:54 Uhr

Waren | Das zum Birkel-Konzern zählende traditionsreiche Teigwaren-Unternehmen "Möwe" in Waren ist abgestürzt. Wie Geschäftsführer Wolfgang Sengewisch gestern sagte, schließe der Betrieb zum 30. September seine Pforten für immer. Im nächsten Jahr hätte die "Möwe" in Waren ihr 60-jähriges Gründungsjubiläum gefeiert. Steigende Rohstoffpreise, rückläufige Produktionsmengen und eine nur noch 50-prozentige Kapazitätsauslastung hätten keine andere Wahl gelassen, als den Standort in Waren zu schließen, erklärte Birkel-Geschäftsführer Christian Strasoldo.

Den 69 Beschäftigen ist die schlechte Nachricht gestern während einer Belegschaftsversammlung verkündet worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen