zur Navigation springen
Lokales

11. Dezember 2017 | 01:35 Uhr

Model-Pferd soll „Miss Mecklenburg“ werden

vom

Erst war Steffi Kröncke auf dem Laufsteg, jetzt soll das Pferd Danielle Germanys next Top-Stute werden

svz.de von
erstellt am 06.Aug.2010 | 06:30 Uhr

Lange schwarze Haare und noch viel längere Beine zieren ihren ausgewogenen Körper. Danielle hat Traummaße – zumindest für ein dreijähriges Pferd. Ein ganzer Stall ist stolz auf seine jüngste Stute. Mit vollständigem Namen heißt sie Danielle con Aqua. Das junge Pferd des Grevesmühlener Reitsportclubs „Sandfelder“, ehemals Reitverein Grevesmühlen, hat sich für eine Pferdeeliteschau qualifiziert. Bereits zwei Vorrunden sind mit Bravour bestanden.

Irgendwie passen Pferd und Reiterin sehr gut zusammen. Steffi Kröncke hat auch diese langen Beine, seidenglattes schwarzes Haar und ist dazu 1,84 Meter groß. Ihr Modelkörper und das ausdrucksstarke Gesicht brachten die 22-jährige Einzelhandelskauffrau auf Laufstege in Köln und Barcelona. In der dritten Staffel der Casting-Show „Germanys next Topmodel“ kam die Nordwestmecklenburgerin unter die 30 schönsten Mädchen. Für die junge Frau ein Riesenerfolg.

Diesmal geht es um einen anderen Titel. Zwei Jahre nachdem Reiterin Steffi Kröncke beinahe Topmodel geworden ist, hat sich eine ihrer Stuten für die diesjährige Landeselitestutenschau in Mühlengeez qualifiziert, einem Schönheitswettbewerb unter Pferden. Stute Danielle könnte „Miss Mecklenburg“ und damit die beste Stute ihres Eintragungsjahrgangs im Land werden. „Ich bin sehr stolz auf Danielle, sie ist ein großartiges Pferd“, sagt Steffi Kröncke. Allein die Qualifikation für die Wahl zur Miss Mecklenburg sei eine Auszeichnung.

Drei Jahre Arbeit und Liebe zum Tier stecken in Stute Danielle. „Sie wurde hier im Reitstall geboren, und ich war von Anfang an bei ihr“, berichtet die Grevesmühlenerin. Dass sie als Hobbyreiterin das Fohlen so erfolgreich aufziehen konnte, macht sie glücklich. „Das gelingt doch sonst nur Profis“, sagt sie voller Stolz. Der Titel wäre eine tolle Auszeichnung. Auch deswegen, weil die Nachkommen einer prämierten Stute viel gefragter sind, erklärt Steffi. Und: Bereits die Mutter der Stute trug diesen besonderen Titel. „Leider musste sie wegen eines Beinbruchs im Januar eingeschläfert werden“, sagt Steffi. Sie schluckt. „Es war hart, unglaublich hart.“ 22 Jahre alt wurde das Pferd. Was Steffi geblieben ist, sind zwei Nachkommen. Jetzt setzt sie alles auf Danielle. Fünf bis sechs Stunden verbringt Steffi Kröncke jeden Tag im Reitstall. „Ich bin mehr bei meinen Pferden als bei meiner Familie“, sagt die junge Frau.
Wenn Steffi gefragt wird, ob ihre besondere Pflege der Schlüssel zum Erfolg sei, muss sie lachen: „Das wäre ja schön, aber größtenteils ist es eben die Abstammung.“

Immerhin ist Zuchthengst DOlympic Vizeweltmeister der jungen Dressurpferde im Jahr 2000, der Vater ihrer Stute. Die Voraussetzungen stimmen – jetzt heißt es warten. Im September dieses Jahres wird Danielle in Mühlengeez gegen die vierbeinige Konkurrenz aus Mecklenburg-Vorpommern antreten. Dann entscheidet sich, ob ein junges Pferd aus Grevesmühlen Germanys next Top-Stute wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen