Mit Steinen Pkw beworfen

svz.de von
18. Juli 2010, 05:48 Uhr

Rostock | Mehrere Steine haben unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag um 1.55 Uhr von der Fußgängerbrücke Evershagen auf die Fahrbahn der B 103 in Richtung Warnemünde geworfen. Dabei wurde der Pkw eines 37-jährigen Rostockers durch einen Stein getroffen. Das rund fünf Zentimeter große Schottergeschoss schlug auf die Motorhaube und prallte vom Pkw ab. Der Fahrzeugführer, die Ehefrau auf dem Beifahrersitz und die zehn und zwölf Jahre alten Kinder im Fonds blieben glücklicherweise unverletzt. Zeugen haben nach der Tat mehrere, vermutlich jugendliche Personen von der Fußgängerbrücke in Richtung Evershagen laufen sehen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen