Mit Kräutern zu neuen Kräften

Trotz großer Konkurrenz kamen am Wochenende zahlreiche Gäste nach Wangelin, denn der Verein zur Förderung angemessener Lebensverhältnisse (FAL e.V.) feierte mit seinen Mitgliedern und Gästen das zehnjährige Bestehen des Wangeliner Gartens und gleichzeitig das alljährliche Dorffest.

von
15. Juli 2009, 11:17 Uhr

Wangelin | Ab 13 Uhr ging es los mit einem kleinen Markt und vielfältigen regionalen Produkten, angefangen beim Biobrot der Belower Hofbäckerei über Biokäse des Siebengiebelhofes und Honig von der Imkerei Neumann bis Filz von der Filzmanufaktur Stark aus Retzow. Das "Titanic-Orchester" aus Plau spielte für die zahlreichen Gäste auf, Köche der Region luden zu einem Schaukochen mit Kräutern und Wunderfeldprodukten des Wangeliner Gartens ein. Danach präsentierte Alexandra Krüger vom Pferdehof Epona Gnevsdorf eine tolle Indianerreitshow, im Gartenpavillon gab es ein wunderbares Puppenspiel vom Figurentheater Ernst Heiter mit dem Stück "Die Prinzessin auf der Erbse".

Zaubermischungen geheimDer Hexenclub der mecklenburgischen Seenplatte gehört natürlich auch zum Jubiläumsprogramm. Die Kräuterhexen bereiteten einige ihrer Zaubermischungen und brachten damit manch einem Bedürftigen neue Kräfte. Die Lose der Tombola mit tollen Überraschungen waren ganz schnell ausverkauft und das Spanferkel gewann dann auch ein besonders Bedürftiger.

Am Vormittag hatte es vor geladenen Gästen ein Rückblick auf die Geschichte des Wangeliner Gartens mit dem Gartenplaner Peter Pretscher aus Bonn, aber ebenso mit einigen Beteiligten der ersten Stunde gegeben.

Landesweite AttraktionAuch nach Meinung vieler Besucher ist es schon sehr erstaunlich, wie sich dieser Garten von einer Wiese zu einem Attraktionspunkt für Gartenfreunde in ganz Mecklenburg-Vorpommern und darüber hinaus entwickelt hat.

Am Sonntag ab 10 Uhr wurde von der europäischen Bildungsstätte für Lehmbau des FAL ein besonderer Tag für Kinder mit internationalen Gästen präsentiert. Gleichzeitig gab es ein Konzert von Schülern der Musikschule Schulz auf der Weidenbühne. Über zuletzt genannte Veranstaltung werden wir noch einmal berichten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen