zur Navigation springen

Rostocker plant Segeltour von Sydney nach Berlin : Mit Gitarre um die Welt

vom

Was mit einer fixen Idee begann, rückt in greifbare Nähe: Der Rostocker Hannes Koch und sein Studienfreund Benjamin Schaschek wollen für eineinhalb Jahre in See stechen und von Sydney nach Berlin segeln.

svz.de von
erstellt am 18.Jan.2011 | 01:02 Uhr

Rostock/Sydney/Berlin | Was vor neun Monaten mit einer fixen Idee begann, rückt nun in greifbare Nähe: Der Rostocker Hannes Koch und sein Studienfreund Benjamin Schaschek wollen am 1. April für eineinhalb Jahre in See stechen und von Sydney nach Berlin segeln. Auf dieser Reise wollen die beiden angehenden Tontechniker als "The Sailing Conductors" eine CD aufnehmen, an der Musiker aus der ganzen Welt mitwirken sollen.

Bei ihrem Tontechnik-Studium in Berlin lernten sich der 22 Jahre alte Koch und der 24 Jahre alte Schaschek kennen und teilten von Anfang an die Leidenschaft für das Außergewöhnliche. Schaschek ging vor rund eineinhalb Jahren nach Sydney, um dort sein Studium fortzusetzen. Er konnte jedoch erst ein halbes Jahr später als geplant damit anfangen, und so verfiel sein Rückflugticket nach Deutschland, das er schon vor Reiseantritt buchte. "Benjamin erzählte mir, dass er nach einer Alternative suchte, um zurück in die Heimat zu kommen", so Koch.

Wohnung gekündigt, Flug gebucht

Als der Freund des Rostockers eines Abends am australischen Strand lag und in der Ferne ein Schiff sah, erwuchs die skurrile Idee. Koch stieg bei der Idee sofort mit ein. Schon der Großvaters des Rostockers fuhr zur See und hatte dabei immer seine Gitarre mit, die nun der Enkel wieder mit auf das Meer nimmt.

Aktuell sind die beiden jungen Männer dabei ein Segelschiff für ihre Reise zu suchen. "Wir haben kleine Ersparnisse und sind auf der Suche nach Sponsoren, die unseren Traum unterstützen wollen", so Koch. Obwohl noch vieles im Ungewissen liegt, ist Koch zuversichtlich: "Meine Wohnung in Berlin ist gekündigt und am 6. März fliege ich nach Sydney, egal was kommt." Bis dahin soll sein Mitreisender in Sydney oder Umgebung ein Segelschiff gefunden haben, damit die beiden vor der Abreise am 1. April noch ein wenig trainieren können, sowohl auf dem Schiff als auch auf festem Boden.

Die Route führt die beiden Reiselustigen an den Küsten von Australien, Papua-Neuguinea, Indonesien, Myanmar, Bangladesch, Indien, Pakistan, Oman, Yemen, Ägypten, Lybien, Tunesien, Spanien, Portugal, Frankreich, Niederlande, Dänemark und Deutschland vorbei. "Weil in Berlin alles begonnen hat mit Benjamin und mir, soll unser Projekt auch in Berlin enden", sagt Koch. Der Rostocker besitzt keinen Segelschein, doch Seefahrerblut steckt trotzdem in ihm. Schaschek hat einen internationalen Segelschein und ist damit der Kapitän der "Sailing Conductors", während sein Rostocker Freund Koordinator der Expedition ist. Wenn alles so klappt, wie sie es planen, kommen die jungen Männer Ende 2012 zurück nach Deutschland. "Ich hoffe, dass ich auf der Reise für das Leben lerne und auch tontechnisch etwas dazulernen kann", so Koch. Mitte Februar müssen die beiden erstmal ihre Bachelor-Arbeiten abgeben und können danach mit ihrem ersten akademischen Abschluss in ihr Abenteuer starten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen