zur Navigation springen

Mosterei Kneese: Fahrrad Tour-Biosphäre : Mit dem Rad tief durch die Biosphäre

vom

Es gibt Radtouren und es gibt die Fahrrad Tour-Biosphäre. Dort muss man nicht zusammen mit allen anderen losfahren, es gibt dennoch eine liebevoll vorbereitete Strecke.

svz.de von
erstellt am 20.Jun.2011 | 11:42 Uhr

Neuhof | Es gibt Radtouren und es gibt die Fahrrad Tour-Biosphäre. Dort muss man nicht zusammen mit allen anderen losfahren, es gibt dennoch eine liebevoll vorbereitete Strecke mit entsprechendem Kartenmaterial, es gibt verschiedene Stationen, die sich auf die Radwanderer freuen und entsprechend vorbereiten, es gibt viel zu entdecken, die Streckenlänge ist mit 36 Kilometern übersichtlich. Das alles wird kombiniert mit einem Pannen- und Rückholdienst, für den Fall, dass das eigene Rad gar nicht mehr will.

Zwischen 40 und 80 Teilnehmern haben in den vergangenen Jahren je nach Wetter dieses Angebot zur besonderen Erkundung des Biosphärengebietes wahrgenommen. Die nächste Auflage soll nun am nächsten Sonntag, den 26. Juni stattfinden.

Start und Ziel wird dabei die Mosterei Kneese sein, wo sich Gastgeber Jochen Schwarz schon auf die Gäste freut. Seine Mosterei ist auf die Verarbeitung von Kernobst spezialisiert, ganz sicher wird es die Möglichkeit zur Verkostung geben. Von Kneese (gut erreichbar über Lassahn) aus geht es zur Schaalsee-Mosterei nach Lützowhorst, wo Gritzka Bergmann die Radfahrer willkommen heißen wird. Die Mosterei hat 23 verschiedene Sorten im Angebot und setzt zusätzlich auf weitere, veredelte Produkte. Die Klein Salitzer Milchschäferei wird als nächstes von den Radlern erreicht werden. Anja und Andreas Richter sind bekannt für ihren vorzüglichen Schafskäse. "Rangerinformation Schönwolder Moor" steht dann auf dem Programm, hier soll es aktuellste Informationen geben, denn das Moor soll wieder hergestellt werden. Auch angesichts der Diskussion um weiteren Torfabbau in Breesen ein interessantes Thema. Schloss Neuhof, der Ortsteil von Zarrentin, steht als nächstes Ziel auf dem Programm der Biosphärentour. Mareen Drewke und Thomas Schinkmann werden als Gastronomen des hübschen Schlosses einen Grillimbiss bereit halten. Schließlich steht Lassahn auf dem Tourenzettel. Günther Schmidt vom Kirchgemeinderat wird dort an der Kirche im Dorf für die entsprechenden Führungen warten. Die Kirche gehört nicht nur zu den am besten erhaltenen Gotteshäusern der Region sondern auch zu denen mit einer bewegten Geschichte. Gebaut wurde das Haus vom 12. bis zum 17. Jahrhundert, und zu DDR-Zeiten hatte man vom Turm aus den besten Blick in den nahen Westen. Nach Lassahn geht es schließlich wieder nach Kneese zur Mosterei.

Die Teilnehmer haben freie Startmöglichkeit zwischen 8 und 10 Uhr, man kann sich am Start auch Räder ausleihen. Die Anmeldungen werden inzwischen unter 038851/32136 angenommen, doch auch die Gebühr für die Tour ist so übersichtlich wie die landschaftlich schöne Strecke.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen