Mit Bus und Bahn zur Hanse Sail

23-28364901.jpg
1 von 2

Mehr als 200 Schiffe und eine Million Gäste - zur Hanse Sail erwartet Rostock einen großen Besucheransturm. Damit Verkehrsstaus und eine langwierige Parkplatzsuche ausbleiben, bringt der Verkehrsverbund Warnow einen Sonderfahrplan heraus.

von
31. Juli 2009, 09:02 Uhr

Rostock/Warnemünde | Warten, Drängeln und Schieben - um ein Verkehrschaos zu vermeiden, setzt der Verkehrsverbund Warnow mehr Busse und zusätzliches Personal ein. "Wir werden 160 Dienste zusätzlich erbringen, wobei auch Personal aus der Verwaltung einspringt", sagt Steffen Schmidtke, Leiter der Abteilung Betrieb und Verkehr bei der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG). Er stellte gestern mit Vertretern der anderen Verkehrsbetriebe - DB Regio, Verkehrsverbund Warnow und die Wassersport und Seetouristik Antaris GmbH - den Sonderfahrplan zur Hanse-Sail vor.

So fahren während der Veranstaltungstage vom 6. bis zum 9. August die Straßenbahnen etwa alle sechs Minuten. "Am Freitag und Sonnabend verkehren sie bis um 2 Uhr morgens und danach fährt die Fledermaus im 30-Minuten-Takt", erläutert Schmidtke. Dabei hat er vor allem die Straßenbahnlinien 1, 2, 3 und 5 im Blick.

"Dort, wo es Besonderheiten in der Linienführung gibt, sind die jeweiligen Straßenbahnen mit E gekennzeichnet", fügt Schmidtke hinzu. Das trifft die 36E und 37E sowie die Hanse-Sail-Linie E, wofür die Linie 6 entfällt, zu. Letztere wird Donnerstag, Freitag sowie das gesamte Wochenende von der Mensa über die Innenstadt bis zur Mecklenburger Allee die Gäste befördern. Von dort erreichen sie mit der Buslinie 36 E problemlos den Warnemünder Kirchplatz und können die Veranstaltungen im Ostseebad besuchen. "Wir werden Sonnabendmorgen um 7 Uhr ab dem Knoten Lichtenhagen Kreuzung Güstrower Straße den rechten Fahrstreifen für den Busverkehr sowie für die Rettungswagen öffnen", hebt Schmidtke hervor.

Auch die S-Bahn zwischen Rostock und Warnemünde wird wesentlich häufiger fahren. "Statt drei fahren während der Veranstaltungstage fünf Wagenzüge auf dieser Strecke", sagt Kerstin Pohl, Mitarbeiterin im Bereich Angebotsplanung bei der DB Regio. Insgesamt sind am Hanse Sail-Wochenende dann 50 statt gewöhnlicherweise 21 Wagen im Einsatz. Zudem verkehren die S-Bahnen am Wochenende alle siebeneinhalb Minuten fügt sie hinzu. "Es werden an den vier Tagen etwa 100 Mitarbeiter zusätzlich vor Ort sein", fügt Pohl hinzu. Heiko Tiburtius, Leiter des Hafen- und Tiefbauamtes, hat vor allem die ankommenden Gäste im Blick. "Die Anfahrt mit Reisebussen hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen, weshalb wir den Parkplatz bei der Fischerbastion ausschließlich für diese Gefährte einrichten", sagt der Leiter. Dort können etwa 60 Busse stehen.

Den Hanse Sail-Fans, die mit dem Pkw in die Stadt wollen, empfiehlt Tiburtius die Flächen beim Autohaus Krüll, dem Dierkower Kreuz und den Parkplatz auf der Holzhalbinsel zu nutzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen