Misshandlung auf Bahnsteig 3

von
14. Juli 2010, 09:36 Uhr

Nordwestmecklenburg | Gewalt auf dem Bahnhof in Bad Kleinen: Wie die Polizei gestern mitteilte, wurde auf dem Bahnsteig 3 ein 17-jähriges Mädchen zusammengeschlagen. Nach Angaben der Polizei ereignete sich die Tat gegen 20 Uhr. Das Mädchen wurde zuvor von einem Mann aus einer Gruppe von fünf bis sieben Personen angesprochen und die Herausgabe des Handys gefordert.

Die 17-Jährige verweigerte die Herausgabe. Daraufhin begann der unbekannte Täter auf sie einzuschlagen und

zu schubsen. Als das Mädchen am Boden lag, trat der Täter weiter auf sein Opfer ein. Der bislang unbekannte Mann ließ anschließend vom Mädchen ab, ohne weitere Versuche in den Besitz des Handys zu gelangen.

Nach Polizeiangaben schauten die anderen Mitglieder der Gruppe aus 20 Meter Entfernung zu.

Das Mädchen erlitt Prellungen im Bereich Kopf, Schulter und Rippen. Zeugen dieser Straftat werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle, darunter das Revier Gadebusch (03886/7220) entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen