zur Navigation springen

Statistisches Amt des Landes : Milchbauern in MV vergrößern ihre Herden

vom

Trotz regelmäßiger Milchpreis-Krisen vergrößern MV`s Bauern ihre Herden wieder. Mit gut 175 000 Milchkühen werden so viele Tiere gehalten wie seit 2005 nicht mehr.

svz.de von
erstellt am 14.Jun.2011 | 07:30 Uhr

Schwerin | Trotz regelmäßiger Milchpreis-Krisen vergrößern Mecklenburg-Vorpommerns Bauern ihre Herden wieder. Mit gut 175 000 Milchkühen werden aktuell so viele Tiere gehalten wie seit 2005 nicht mehr, teilte gestern das Statistische Amt des Landes mit. Seit Mai 2010 stieg ihre Zahl um 1,9 Prozent. Zugleich ist ein Konzentrationsprozess im Gange: Die Zahl der Milchbauern sank von Mai 2010 bis Mai 2011 um 4,4 Prozent auf 937. Damit wuchs die durchschnittliche Herdengröße von 175 auf 187 Tiere. Dominierend seien im Nordosten Herden mit mehr als 300 Kühen. Die Zahlen des Jahres 2000 sind trotz des Aufwärtstrends noch nicht wieder erreicht. Damals standen in den Ställen knapp 195 000 Kühe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen