zur Navigation springen
Lokales

17. Dezember 2017 | 15:03 Uhr

Mikroben im Trinkwasser

vom

svz.de von
erstellt am 20.Jun.2011 | 04:49 Uhr

Wittenberge | Im Trinkwasser der Stadt Wittenberge wurden gestern bei Routineproben mikrobakterielle Verunreinigungen festgestellt. Darüber informierten die Stadtwerke (SWW) auf Nachfrage. Unmittelbar eingeleitete Kontrollproben hätten die ersten Ergebnisse bestätigt, aus diesem Grund wird dem Trinkwasser seit gestern verstärkt Chlor zugesetzt. "Alle Schritte sind mit dem Gesundheitsamt abgestimmt, es besteht keine Gesundheitsgefahr", so SWW-Geschäftsführerin Eveline Geisler. Die Ursache werde noch ermittelt, möglich sei beispielsweise Schmutzeintrag durch Bauarbeiten am Leitungsnetz. Die Chlorung erfolgt im Milligramm-Bereich, trotzdem sollten empfindliche Menschen, wie Senioren oder Kinder, das Wasser nur abgekocht trinken.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen