Messerstecher mit Phantombild gesucht

23-29538481.jpg
1 von 2

von
14. Oktober 2009, 09:20 Uhr

Schwerin | Nach den unbekannten Tätern, die am Montagabend in Schwerin wie berichtet zwei Passanten auf offener Straße geschlagen, beraubt und mit einem Messer verletzt haben, fahndet die Polizei jetzt auch mit Phantombildern. Zeugen konnten Angaben zum Aussehen von zwei der insgesamt drei Angreifer machen, wobei sie sich an Nasenform und Augenpartien eines Täters nicht genau erinnern konnten.

Die Taten ereigneten sich am Montag gegen 22 Uhr in der Wallstraße sowie in der Fritz-Reuter-Straße. Die Opfer schweben nicht in Lebensgefahr. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0385-20700 oder jede andere Dienststelle entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen