Meine kleine Heimat

Tafel-Chef Jürgen Wegner mapp
Tafel-Chef Jürgen Wegner mapp

von
23. März 2010, 11:11 Uhr

Lichtenhagen | Als Jürgen Wegner mit seiner Frau Anni und den vier Kindern 1975 von Lütten Klein nach Lichtenhagen gezogen ist, freuten sie sich über mehr Platz. Die sechsköpfige Familie erhält hier eine Fünfraumwohnung. Im Jahr 1994 zog das Paar in eine kleinere Wohnung. Die Kinder waren inzwischen groß und wohnten allein. Den Stadtteil zu verlassen kam und kommt nie in Frage. "Rostock ist seit 1948 meine Heimat und Lichtenhagen ist für mich meine kleine Heimat". Seit 1994 leben Jürgen und Anni Wegner in der Wolgaster Straße. Dort hat der 66-Jährige, der einige Jahre im Ortsbeirat gearbeitet hat und in Rostock Gründer der Tafel ist, einen Ausblick zum Brink. Der ist nicht mehr so schön wie früher. "Das Kapitel bedrückt uns Lichtenhäger", sagt Wegner. Jetzt ist die Apotheke freigezogen, auch viele Geschäfte sind leer, etliche Fassaden beschmiert. Jürgen Wegner vermutet: "Wir müssen uns bestimmt von dem Gedanken verabschieden, dass wir den Bauernbrunnen wieder in Gang bekommen, das ist wohl nicht leistbar."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen