Mehr Menschen ohne Job

svz.de von
29. Juli 2010, 08:27 Uhr

Potsdam/Prignitz | Die Arbeitslosenzahl in der Region ist zu Ferienbeginn wie üblich gestiegen. Brandenburg verzeichnete einen Anstieg um 0,1 Punkte auf 10,7 Prozent, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit gestern mitteilte. Im Land waren 143 259 Menschen erwerbslos gemeldet - 827 mehr als im Juni, aber 18 874 weniger als im Juli 2009. Der Anstieg sei saisonüblich, so Regionaldirektionschefin, Margit Haupt-Koopmann, da unter anderem viele Firmen geplante Einstellungen verschieben würden. Die Arbeitslosigkeit im Bereich der Agentur-Geschäftsstelle Perleberg hat sich im Vergleich zum Vormonat um 11 auf 4154 Personen verringert. Das waren 471 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug im Juli 14,0 Prozent. Im Pritzwalker Bereich gab es einen Anstieg um zwei auf 1 739 Personen, 181 Arbeitslose weniger als vor Jahresfrist. Die Quote betrug 12,5 Prozent.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen