zur Navigation springen
Lokales

23. November 2017 | 14:15 Uhr

Maisernte ist für Neugierige gefährlich

vom

svz.de von
erstellt am 06.Okt.2010 | 06:16 Uhr

Hagenow/Hansdorf | So beeindruckend die Erntetechnik beim Maishäckseln ist, so wichtig ist auch ein großer Abstand von den Erntemaschinen. Erst in dieser Woche ist bei Hansdorf nahe Bad Doberan ein 59-Jähriger von so einer Maschine getötet worden. Nach ersten Untersuchungen soll der Schwerhörige die sich nahende Maschine nicht wahrgenommen haben.

"Es ist gefährlich", bestätigte Jens-Peter Zeyn gestern auf Nachfrage unserer Redaktion. "Der Fahrer fährt ständig in eine Maiswand hinein, die normalerweise viel höher ist als ein Mensch groß. Und das mit acht bis 12 km/h, das ist sehr schnell für die Verhältnisse auf dem Acker." Viele, die sich z. B. ein paar Maiskolben pflücken wollten, unterschätzen die Gefahr, weil die Maschinen eine Arbeitsbreite von neun Metern haben. Und selbst der beste Fahrer benötige mindestens zwei Sekunden, um den Koloss zum Stehen zu bringen. Klarer Rat: Großen Abstand zu Erntemaschinen halten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen