Lübzower Wunsch auf der Liste

von
13. August 2009, 09:11 Uhr

Perleberg | Ende Juli berichtete der "Prignitzer" über den Wunsch der Lübzower: ein Spiel- und Bolzplatz für den Nachwuchs. So schlecht stehen die Sterne dafür vielleicht gar nicht. Über das Bildungsministerium sind zwei Förderprogramme aufgelegt worden. So gibt es Zuwendungen für Spielplätze und Bewegungsräume mit Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zwischen sechs und 14 Jahren bis zu einer Höhe von 10 000 Euro sowie eine bis zu 90-prozentige Förderung für die Sanierung von Spielplätzen. Hier liegt die Obergrenze bei 20 000 Euro. Letzteres Förderprogramm ziehe die Stadt für den Spiel- und Bolzplatz im Bereich der Rolandschule ins Kalkül. Während man die erste Förderung für einen Spielplatz in Lübzow prüfe, so Bürgermeister Fred Fischer. Denn diese Zuwendungen sind an Bedingungen geknüpft. So dürfen die Projekte noch nicht Bestandteil des Haushaltes sein und die Plätze müssen öffentlich genutzt werden können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen