Grebs : Zum Einkaufen ins Dorf

Karin Kahle und Harry Oldag kaufen gern – und oft – bei Bärbel Jäger und Sylvia Lembke ein.
Karin Kahle und Harry Oldag kaufen gern – und oft – bei Bärbel Jäger und Sylvia Lembke ein.

Bärbel Jäger betreibt seit 22 Jahren Lebensmittelmarkt in Grebs / Geschäft auch als Treffpunkt wichtig

von
27. November 2015, 20:54 Uhr

Marzipan, Toffifee und Frischkäse – viel mehr hat Harry Oldag nicht in der Hand, als er zur Kasse geht. „Wenn mir nachher noch etwas einfällt, komme ich einfach nochmal“, sagt der 65-Jährige. Er kann es sich leisten. Obwohl er auf dem Dorf lebt, ist sein Weg zum nächsten Lebensmittelmarkt kurz. Keine 200 Meter geht er bis zum Laden von Bärbel Jäger in der Grebser Lindenstraße. „Ich habe weder Auto noch Fahrerlaubnis. Da kann man glücklich sein, dass es so etwas hier gibt.“

Aber das war nicht immer so. Mehr dazu in der Wochenendausgabe des Ludwigsluster Tageblattes und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen