Ludwigslust : Wo auch der Gehweg zum Kunstraum wird

Astrid Kloock und Henrik Wegner sichten den Flyer für 2016. Sie sind überzeugt, sehenswerte Kunst geplant zu haben.
1 von 3
Astrid Kloock und Henrik Wegner sichten den Flyer für 2016. Sie sind überzeugt, sehenswerte Kunst geplant zu haben.

Gelber Salon des Kunst- und Kulturvereins Ludwigslust bietet 2016 viele kulturelle Höhepunkte / Lesung mit Ingo Schulze und Konzert mit „Wenzel & Band“

von
29. Januar 2016, 15:30 Uhr

Er liegt klein und unscheinbar, fast versteckt in der Schlossstraße, und doch ist er immer wieder Ausgangspunkt für Kunst und Kultur in Ludwigslust. Seine hellgelben Wände strahlen von innen hinaus auf die Straße und locken so nicht selten Neugierige an. Die sich die Nasen platt drücken an der Scheibe. Die Rede ist vom „Gelben Salon“. Die 50 Mitglieder des Kunst-und Kulturvereins Ludwigslust, kurz „Kukululu“, nennen den kleinen Raum liebevoll auch ihr „Büro“.

Was der Kukululu dieses Jahr vorhat, lesen Sie in der Print- und E-Paper-Ausgabe am Wochenende.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen