Wieder Kellerbrand im Neubauviertel in Ludwigslust

Fotos: Ralf Drefin
1 von 8
Fotos: Ralf Drefin

svz.de von
25. März 2013, 09:31 Uhr


Gestern Abend kam es gegen 22:45 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache zum Ausbruch eines Brandes im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Ludwigsluster Johann-Georg-Barca-Straße. Das ist in den letzen zwei Jahren der vierte Kellerbrand. Der gesamte Block wurde durch die Feuerwehr evakuiert.

Im Keller des Mehrfamilienhauses entzündeten Flammen die dortige Plastikverkleidungen der Versorgungsleitungen. So kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Fünf Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten die meisten Mieter wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Aufgang in dem der Brand ausbrach wurde bis auf weiteres gesperrt. Die Strom- und Wasserversorgung wurde durch vor Ort befindliche Mitarbeiter der Stadtwerke abgestellt.

Für eine Mieterin konnte durch die Gemeinde eine Notunterkunft bereitgestellt werden, die anderen neun Mietparteien kamen bei Verwandten und Bekannten unter. Fünf Personen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Am 25.03.2013 wird ein Brandsachverständiger hinzugezogen.

Die Ursache des Feuers ist noch unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen