Ludwigslust : Wenn das Enten-Taxi klingelt

Vorkosten mit Stefan Blümke. Der Chefkoch servierte schon mal gestern die ersten fünfzehn Entenkeulen in der Kantine des Bethlehemstiftes. Morgen wird der Braten auch zu den Kunden gefahren.
1 von 3
Vorkosten mit Stefan Blümke. Der Chefkoch servierte schon mal gestern die ersten fünfzehn Entenkeulen in der Kantine des Bethlehemstiftes. Morgen wird der Braten auch zu den Kunden gefahren.

Die Küche des Bethlehemstifts serviert den Festtagsbraten nicht nur den Patienten, sondern fährt ihn auch direkt nach Hause

svz.de von
24. Dezember 2015, 15:00 Uhr

Da steht es das Festtagsmenü: Entenkeule in feiner Jules Sauce, dazu selbst gemachter Apfelrotkohl, Kartoffelklöße mit Semmelbröseln, garniert mit einem Thymianzweig. Das Zimt-Eis zum Stern geformt wird im Schälchen serviert. Damit das Essen am ersten Weihnachtsfeiertag auch richtig gut schmeckt, kochen die vier Köche in der Küche schon mal zwanzig Portionen vor.

Lesen Sie den ganzen Beitrag in unserer Print- und ePaper-Ausgabe

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen