Kummer : Weg des Solarstroms noch unklar

von 26. April 2019, 05:00 Uhr

Standortentscheidung zu Umspannwerk steht aus

Kummer | Welche Einspeisevergütung der private Investor für den Solarstrom aus der  geplanten Freiflächen-Fotovoltaikanlage im Gleisdreieck Weselsdorf  erhalten würde, steht bereits fest. Im Juni 2018 hatte er den Zuschlag erhalten. Doch wo genau der Strom ins öffentliche Netz eingespeist werden soll, ist offen. Die jüngste Sitzung der Ortsteilvertretung Kummer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite