Grabow : Waldbad Grabow geht auf „Zeitreise“

Die Wasserrutsche finden die Kinder und Jugendlichen klasse.
1 von 2
Die Wasserrutsche finden die Kinder und Jugendlichen klasse.

Zum 40-jährigen Bestehen sendet der NDR einen Fernsehbeitrag

svz.de von
02. Juli 2015, 21:00 Uhr

Die Sonne lacht, junge Leute toben im Schwimmerbecken des Waldbades Grabow. Es ist kurz nach 12 Uhr, im Wasser ist um diese Zeit schon allerhand los. Kein Wunder bei hochsommerlichen Temperaturen von 27,8 Grad Celsius in der Luft und 25 Grad im Wasser. Schwimmmeister Andreas Hohl und sein Team freut es, dass sich Liegewiesen und Schwimmbecken so langsam mit großen und kleinen Badegästen füllen, auch Planschbecken und Wasserrutsche immer mehr Zulauf bekommen. „Die Schulen haben hier ihren Schwimmunterricht. Die Edith-Stein-Schule Ludwigslust, das Goethe-Gymnasium und eine Schulklasse aus Groß Godems nutzen dafür unser schönes Bad“, sagte Andreas Hohl gestern gegenüber SVZ. „Und in der nächsten Woche gehen dann die Schwimmkurse der Schulen los, wo die Jüngsten nach erfolgreicher Teilnahme ihre Schwimmstufen ablegen können.“

Das Waldbad Grabow gehört zu den schönsten Anlagen im Landkreis Ludwigslust-Parchim und ist als Freizeitstätte schon seit vielen Jahrzehnten eine Attraktion für Wasserratten. Das kann auch die Familie Hohl bestätigen, die mit dem Bad schon seit Generationen verbunden ist. „Mein Vater Ludwig Hohl war hier von 1954 bis 1992 Schwimmmeister, der zusammen mit dem damaligen Bürgermeister den Bau des Waldbades erst möglich machte. Mein Bruder Detlef und ich sind seit 1984 bzw. 1985 als Schwimmmeister tätig“, so Andreas Hohl, der mit Blick auf das Waldbad-Jubiläum einige Veranstaltungen ankündigt. Das Waldbad wurde am 7. August 1975 eröffnet. Dieses Datum ist dem NDR-Fernsehen einen Ausflug nach Grabow wert. So wird ein Drehteam am 25. Juli vor Ort sein und für die Sendung „Zeitreise“ einen Beitrag erstellen, der am 7. August gesendet wird. „An diesem Tag wird es für alle Besucher freien Eintritt geben“, wirft Bürgermeister Stefan Sternberg schon einmal einen Blick voraus. Rund um das Jubiläum werden viele Veranstaltungen das Waldbad ins Blickfeld von Wassersportlern und Erholungssuchenden rücken. „So wollen wir am 15. und 16. August ein Wasserballturnier im Waldbad veranstalten“, verrät Andreas Hohl. „Wir laden Mannschaften ein, die mit uns traditionell seit vielen Jahrzehnten sportlich verbunden sind. Zusagen haben wir von den Magdeburgern, die mit Damen- und Herrenmannschaft antreten wollen, die Rostocker schicken ihre Damenmannschaft, vielleicht werden auch die Herren dabei sein. Schöneweide, Blau-Weiß Perleberg und Halle werden ebenso dabei sein und natürlich unser Grabower Oldstar-Team“, schmunzelt Andreas Hohl, der noch auf eine Teilnahme der Schweriner Wasserballer hofft.

Und dann wirft auch noch der 2. Grabower Triathlon seinen Schatten voraus - am 1. August gehen die Aktiven an den Start. Beginn ist um 10 Uhr, zu absolvieren sind 600 Meter Schwimmen, 28 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen. Es gibt einen Bambini-Wettkampf für Kinder ab 6 Jahren und die Nordic Walker starten ab 10 Uhr zu ihrem 5-Km-Gehen. Die Teilnehmerzahl für den Triathlon ist auf maximal 120 Startplätze begrenzt. Anmeldungen bitte im Waldbad unter 038756/27712 oder 0173/2161821. Meldeschluss für die von der Stadt mit dem Grabower Schwimmverein 08 organisierte Veranstaltung ist der 26. Juli 2015. Die komplette Ausschreibung ist im Internet unter www.grabow.de abrufbar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen