Ludwigslust : Vor dem Studium ins Museum

Marthe Fanter entschied sich nach dem Abitur für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr. Es hat sie in ihrem Studienwunsch bestärkt: Ökologie.
Foto:
Marthe Fanter entschied sich nach dem Abitur für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr. Es hat sie in ihrem Studienwunsch bestärkt: Ökologie.

Marthe Fanter absolviert ein Freiwilliges Ökologisches Jahr im Ludwigsluster Natureum – und inventarisiert alte Fundstücke

von
01. März 2016, 21:00 Uhr

Für den Laien sind es nur ein paar winzige Steinchen. Und auch Marthe Fanter hätte noch vor einem halben Jahr darin nichts Anderes gesehen. Aber jetzt – rund drei Monate nach Beginn ihrer Arbeit als Freiwillige (FÖJ) im Ludwigsluster Natureum – weiß sie es besser: Es handelt sich um fossile Lochkammerlinge (Foraminiferen), um von abgestorbenen Einzellern übrig gebliebene Schalen. Sie sind Teil der über 11 000 Einzelobjekte umfassenden Sammlung des Schweriner Geologen Dr. Gerhard Krille (1914 - 2002), die vor knapp zehn Jahren dem naturkundlichen Museum neben dem Ludwigsluster Schloss überlassen worden war.

Der ganze Artikel am Mittwoch in der Printausgabe und im E-Paper

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen