Glaisin : Von Windrädern umzingelt?

neumann_neu.jpg von 01. September 2020, 19:00 Uhr

svz+ Logo
Standort fast mit Symbolcharakter: Ortsteilvorsteher André Tiedcke freut sich über das entstehende Wohnhaus, sieht die Pläne, in gut 1,5 Kilometern Entfernung von Glaisin eine Vielzahl von Windenergieanlagen zu bauen, aber kritisch.
1 von 2
Standort fast mit Symbolcharakter: Ortsteilvorsteher André Tiedcke freut sich über das entstehende Wohnhaus, sieht die Pläne, in gut zwei Kilometern Entfernung von Glaisin eine Vielzahl von Windenergieanlagen zu bauen, aber kritisch.

Glaisiner Ortsteilvorsteher fürchtet um Attraktivität seines und anderer Dörfer und ruft Bürger auf, Meinung im Planungsprozess zu äußern

Junge Leute ins Dorf holen – mit diesem Ziel war die neue, deutlich verjüngte Ortsteilvertretung von Glaisin angetreten. Als ein Problem hatte sie die Ortsgestaltungssatzung und die engen Grenzen, die diese Bau- und Sanierungswilligen setzte, ausgemacht. Inzwischen liegt der Entwurf einer neuen Satzung, die mehr erlaubt, vor. Doch nun droht aus Sicht v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite