zur Navigation springen

Neustadt-Glewe : Von Markttreiben bis Biker-Treffen

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Neustadt-Glewe bietet Einwohnern und Gästen auch 2014 viele kulturelle Höhepunkte

Die altehrwürdige Burg in Neustadt-Glewe wurde schon 1331 erstmalig erwähnt. Heutzutage ist sie Schauplatz mittelalterlichen Markttreibens, von Ausstellungen oder von Konzerten. Und damit ein Zentrum des kulturellen Lebens in Neustadt-Glewe. Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher wieder ein abwechslungsreiches Angebot in der Stadt und der Burg.

Los geht es schon am 25. Januar mit der Wahl des neuen Burgfräuleins. Wie die Stadt informiert, gibt es für die Veranstaltung (Beginn 19 Uhr, Einlass 18 Uhr) noch Eintrittskarten (Erwachsene sechs Euro, ermäßigt vier Euro). Karten können telefonisch bei Karen Tappe unter 038757 500-66 oder per Mail: k.tappe@neustadt-glewe.de bestellt werden.

Im Februar stehen der Weltgästeführertag (21.) und die Weiberfastnacht mit Bauer Korl (27. Februar) auf dem Programm. Für Bauer Korl sind leider bereits alle Tickets ausverkauft.

Frühlingserwachen gibt es dann am 26. April (11-17 Uhr) auf der Burg – nämlich auf der BurgArt. Der Markt für Pflanzen, Handwerk und Kunsthandwerk wird auch in diesem Jahr zahlreiche Händler wie Besucher anlocken. Die traditionelle Radsternfahrt, veranstaltet vom Netzwerk Lewitz-Region, startet am 1. Mai. Die Stadt Neustadt-Glewe ist Mitveranstalter der Tour. Und so wird ein Startpunkt der Fahrt die Neustädter Burg sein. Karen Tappe, in der Stadt für Kultur und Tourismus verantwortlich, blickt auf diesen Tag voraus: „Ziel der Fahrt ist das Jagdschloss Friedrichsmoor. Hier wird den Besuchern, Musik, Kulinarisches und ein tolles Kinderprogramm geboten.“

Bereits der 1. Biker-Gottesdienst im vergangenen Jahr zog viele Biker nicht nur aus unserer Region nach Neustadt-Glewe. Auch zum nunmehr 2. Biker-Gottesdienst am 4. Mai 2014 werden wieder zahlreiche Motorradfahrer erwartet. Weitere Höhepunkte im Mai werden der Internationale Tag des Museums (18.) und das 22. Burgfest (30.5.-1.6.) sein.

Diesmal bereits am 30. August laden die Neustädter Vereine zu einem großen Sommerfest für alle Neustädter und Gäste in die Sporthalle bzw. auf das Gelände rund um die Halle ein. Selbstverständlich beteiligt sich die Stadt auch 2014 wieder am Tag des offenen Denkmals, der am 14. September stattfindet. Unter dem Motto „Goldener Herbst“ lädt am 4. Oktober (11-17 Uhr) wieder die BurgArt ein.

Das Jahr klingt traditionell mit dem Weihnachtsbasteln für Kinder (1.-12. Dezember) und dem Weihnachtsmarkt (6./7. Dezember) aus. Karen Tappe verrät aber bereits jetzt, dass sie noch weitere Veranstaltungen für dieses Jahr auf der Burg plant. Darunter seien unter anderem Konzerte, Kabarett und Lesungen.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Jan.2014 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen