zur Navigation springen

Gross Laasch : Von Lampenfieber bis zum Auftrittserfolg

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Den Machern und Protagonisten des Groß Laascher Carneval Club 81. e.V. vor Showbeginn einmal über die Schulter geschaut

svz.de von
erstellt am 07.Feb.2016 | 18:34 Uhr

„Ich werde wahrscheinlich erst morgen früh zwischen drei und vier Uhr zu Hause sein“, schätzt Stephan Tiede vor Beginn der Veranstaltung des „Groß Laascher Carneval Club 81. e.V.“ und klappt seinen Laptop auf. Er hat wohl einer der wichtigsten Aufgaben an diesem Abend, nämlich dem Publikum mit Musik ordentlich einzuheizen und die Show-Acts auf der Bühne zu begleiten. „Ich kümmere mich darum, dass die Mikrofone, Headsets und Boxen alle vernünftig eingestellt sind und dass immer gute Musik läuft“, erklärt der 22-jährige Tontechniker. Er sei durch seine Familie zu dem Karnevalverein gekommen. „Ich habe damals einem anderen Tontechniker öfter über die Schulter geschaut. Darauf das Jahr, habe ich es einfach mal einen Abend lang alleine versucht. Und es hat gut funktioniert, sonst stünde ich jetzt ja nicht hier“, stellt er selbstbewusst fest.

Lesen Sie den ganzen Beitrag in unserer Print- und e-Paper-Ausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen