Circus in Grabow : Von „Exotenzug“ bis Feuerschlucker

Die Artisten des Circus Monaco gastieren am 19. und 20. März in Grabow.
Foto:
Die Artisten des Circus Monaco gastieren am 19. und 20. März in Grabow.

Circus Monaco gastiert mit einer bunten Show am 19. und 20. März auf dem Festplatz Grabow

von
14. März 2016, 17:00 Uhr

Den Zauber der Manege können große und kleine Zirkusfans jetzt auch in Grabow erleben. Der Circus Monaco gastiert am 19. und 20. März in der bunten Stadt an der Elde. Die Vorstellungen beginnen am Sonnabend, dem 19. März, um 16 Uhr und am Sonntag, dem 20. März, sind die Besucher ab 11 Uhr willkommen. Sonnabend ist Familientag; Erwachsene zahlen Kinderpreise und am Sonntag haben Omis in Begleitung eines zahlenden Kindes freien Eintritt.

Üblicherweise ist der Circus Monaco in Frankreich, Österreich oder Italien unterwegs, so Hilmer Korf vom Circus Monaco. Aber jetzt machen die Artisten des Circus Monaco in Mecklenburg Station: Das Zirkuszelt, in dem 600 Zuschauer Platz finden, steht auf dem Festplatz in Grabow. Geboten wird ein ausgewogenes Programm aus Musik, Spannung und Spaß.

Clowns gehören zum Circus. Wenn die Clowns Musik machen, kringeln sich die Zuschauer (auch die unmusikalischen) vor Vergnügen. Die Musicalclowns des Circus Monaco sorgen für Begeisterung bei Jung und Alt. Ihre Auftritte bilden den idealen Kontrast zu den spannungsreichen Vorführungen der Artisten.

Im aktuellen Programm des Circus Monaco treten gleich drei Solisten mit sensationellen Vorführungen auf: Da wäre der Jongleur Antonio zu nennen, der neun Reifen gleichzeitig in der Luft bewegen kann - das ist rekordverdächtig. Staunen und Bewunderung wecken beim Publikum auch die Solistinnen Miss Caroline mit ihren Hula-Hoop-Reifen und Miss Monique, die grazil am Vertikalseil zu schweben scheint. Für die klassische Zirkus-Artistik steht die Tanger-Truppe, deren sportliche Mitglieder in Saltos durch die Manege wirbeln und kunstvolle menschliche Pyramiden aufstellen.

Zur Freude des Publikums, vor allem der Kinder, treten auch Tiere im Circus Monaco auf. Wenn im „Exotenzug“ fünf Kamele unter der Obhut der Familie Sperlich durch die Manege traben, wird besonders laut Beifall geklatscht. Atemlose Spannung herrscht auf allen Zuschauerplätzen, wenn die „Shaokhan-Show“ ihren Lauf nimmt. In dieser Show treten Feuerschlucker auf, und sie bringen interessante Tiere mit: Krokodile und Schlangen. Alle Tiere werden im Circus Monaco vorbildlich gehalten, dies bestätigen auch immer wieder die Veterinärämter an den Orten, wo der Circus gastiert.

Tierfreunde können sich überzeugen: Wenn gerade keine Show stattfindet, halten sich die Tiere in großen Freigehegen auf. Der Circus nimmt nur solche Tiere mit, denen das Reisen keine Probleme bereitet. Besonders mutige Besucher dürfen die Reptilien anfassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen