Warlower Rekord : Vom Rekord auch auf Hawaii gehört

Renate Lietz und Mario Auls mit dem Rekordergebnis.
Renate Lietz und Mario Auls mit dem Rekordergebnis.

Renate Lietz war eine der Macherinnen der längsten Kaffeetafel / Ihre Tochter, die dort im Inselparadies lebt, erfuhr von diesem Ereignis im Internet

von
24. Juni 2016, 05:00 Uhr

„Meine Tochter, die auf Hawaii lebt, hat die Fotos von unserem Rekordversuch schon im Internet gesehen. Das ist eine tolle Sache, dass wir Warlower mit der längsten Kaffeetafel in MV mit 333 Metern und 667 Kaffeetrinkern an den Tischen weltweit bekannt sind“, schmunzelte Renate Lietz im SVZ-Gespräch auf der Terrasse ihres Hauses. „Dieser Rekordversuch hat großen Spaß gemacht und wenn sich die Leute so mit einbringen, trägt das doch auch zum Zusammenhalt der Gemeinde bei. Was uns Menschen aktuell sehr oft fehlt, ist doch das Positive“, so Renate Lietz.

„Sie hat sich bei der Vorbereitung des Rekordversuchs sehr engagiert, leider ist das im ganzen Trubel etwas untergegangen“, sagte Warlows Bürgermeister Rainer Zimmermann, der auf diese Weise den Machern dieses Spektakels, Renate Lietz und Mario Auls, dem Vorsitzenden des Warlower Dorfvereins, danken möchte. Mit der Idee, solch einen außergewöhnlichen Rekordversuch zu wagen, ist Renate Lietz schon im vergangenen Jahr an den Bürgermeister herangetreten. „Sie hat sehr viel Zeit in das Vorhaben gesteckt. Morgens hat sie die Puppe angezogen, die am Eingang der Lindenallee als Blickfang auf das Ereignis hinweisen sollte“, so Bürgermeister Zimmermann. „Und dann habe ich jeden Tag ein anderes Kaffeeservice auf den Tisch vor der Puppe gestellt“, lachte Renate Lietz. Die aktive Warlowerin, die seit 43 Jahren hier lebt und als Damenmaßschneiderin arbeitet, hat auch schon des öfteren bei der Vorbereitung von Veranstaltungen des dörflichen Lebens mitgeholfen. „Schon zu DDR-Zeiten hat sie Bauernmärkte hier im Dorf mitorganisiert, wo es Tiere, von Ferkeln bis zu Gösseln, Blumen und Pflanzen, Kunsthandwerk und vieles mehr zu kaufen gab. Und sie hat hier in Warlow die Thüringer Bratwurst eingeführt, sozusagen als Erinnerung an ihre alte Heimat“, so Rainer Zimmermann.

In Sachen längste Kaffeetafel in MV hat Renate Lietz in den vergangenen Wochen eifrig die Werbetrommel gerührt, Kontakte zu Vereinen, zu den Landfrauen in Picher, zum Heimat- und Dorfverein Göhlen geknüpft. Mit den Mitgliedern des Dorfvereins Warlow ist dieses Vorhaben dann gut acht Wochen vor dem geplanten Termin angepackt worden. Mario Auls hat dabei als Vorsitzender die Leute vom Rundfunk und Fernsehen auf dieses Ereignis eingestimmt und im Internet Werbung für den Rekordversuch gemacht. „Mario hat sich da auch sehr eingebracht, ich wollte da lieber im Hintergrund agieren“, so Renate Lietz. „Aber ich mache da mit, weil ich wie viele andere auch Freude und Spaß daran habe“, so die 62-Jährige, die erst hinterher recherchierte, ob es solche Rekordversuche auch in anderen Orten schon gegeben habe. In Schleswig-Holstein und in Dresden fand so etwas schon statt.

„Hinterher bekamen wir von vielen Seiten her eine positive Resonanz - von Dörfern, Vereinen und auch von der Gemeindevertretung. Ich habe auch schon gehört, dass das jemand nachmachen will“, so Renate Lietz. „Aber wenn uns einer mit der Kaffeetafel übertrumpfen will, dann wird das aber nur mit dem Warlower Urmaß gemessen“, lässt sich dazu Rainer Zimmernann scherzhaft vernehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen