Schloss Ludwigslust : Viele Feste beim Förderverein

svz.de von
17. April 2019, 08:58 Uhr

Ludwigslust | Der „Förderverein Schloss Ludwigslust“ startet am Sonntag, dem 28. April, gleich mit zwei Veranstaltungen in den Frühling. Darüber informiert der Vorsitzende des Vereins, Gernot Hempelmann.

Die erste Frühlingsfeier beginnt um 11 Uhr an der Schlossterrasse mit der schon traditionellen vergnüglichen Wanderung durch den frühlingshaften Schlosspark, stimmungsvoll begleitet wieder vom Mecklenburger Drehorgelorchester. Ziel der musikalischen Tour sind in diesem Jahr die „24 Wassersprünge“, die sind gerade frisch saniert und dürfen nun wieder als Glanzstück des Ludwigsluster Parkensembles prunken. Umgeben von frischem Grün, plätschernden Fontänen und ansteckender Musik gibt es dort dann Geschichten und Geschichtliches vom Park zu hören. Nach angemessener Pause führt der Rückweg zum Kaisersaal sowie zur Katholischen Kirche und zurück zum Schloss. Aus rücksichtsvoller Distanz wird man dabei auf dem Karauschenteich zwei Zugeflogene bewundern können: Ein hier lange vermisstes Schwanenpaar. Laut Gernot Hempelmann spielen die Drehorgeln dazu den „Schwan“ aus dem „Karneval der Tiere“. Die Wanderung ist kostenfrei. Jeder ist willkommen.

Die zweite Frühlingsfeier startet dann am Nachmittag im Goldenen Saal des Schlosses mit dem vorerst letzten klassischen Schlosskonzert. Die Meistersinger der Lübecker MHT haben große Arien aus Oper und Operette sowie bekannte Frühlingsweisen auf dem Programm. Beginn 15 Uhr. Tickets gibt es an der Schlosskasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen