zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

21. November 2017 | 01:56 Uhr

Ludwigslust : Viel Spaß rund um die Tüffeln

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

„Kids an die Knolle “ hieß das Thema der Projektwoche zum Schuljahresbeginn an der Grundschule „Fritz Reuter“ Ludwigslust

svz.de von
erstellt am 17.Okt.2017 | 19:00 Uhr

Rund um die Kartoffel ging es für die Schüler der vierten Klassen der Fritz-Reuter-Grundschule Ludwigslust zum Schuljahresbeginn. „Die Mädchen und Jungen nahmen bereits zum zweiten Mal an dem Schulgartenprojekt des Deutsche Kartoffelhandelsverband e. V. (DKHV) ,Kids an die Knolle’ teil“, so Karin Schoor. Das Projekt wird finanziell durch die Landwirtschaftliche Rentenbank unterstützt.

„Die Kinder lernten viel über die Herkunft, die Inhaltsstoffe, den Anbau und die Verarbeitung der Kartoffel. Besondere Höhepunkte waren das Ernten der Kartoffeln im Schulgarten, die gemeinsame Zugfahrt nach Sülte zum Kartoffelhof und das einmalige Erlebnis auf dem Anhänger mit dem Traktor über die Straßen zu knattern“, sagte Karin Schoor.

Auf dem Kartoffelhof hatte der Lewitz-Verein eine „Kartoffelspartakiade“ vorbereitet, einige Schüler erhielten eine Werksführung und konnten sehen, wie Kartoffeln und Zwiebeln abgepackt werden.

Auch konnten die Schüler die vielen Kartoffeln auf den Feldern bestaunen, selbst eine Tüte voll sammeln und viel über die Landmaschinen, wie z.B. den Kartoffelroder, erfahren.

Auf dem Hof stand der Kochbus, extra aus Berlin angereist, bereit und einige Kinder bereiteten Pommes mit selbstgemachtem Ketchup zu.

Trotz einiger Regenschauer war es ein erlebnisreicher Tag.
Einen besonderen Dank möchte die Fritz-Reuter-Schule Herrn Schwedt von der AGP Lübesse, dem Kartoffelhof Sülte und seinem Team sowie dem Lewitz-Verein für ihre Unterstützung aussprechen, die trotz der herausfordernden Wetterlage einen aufregenden Tag ermöglicht haben. Am letzten Tag der Projektwoche wurde mit Unterstützung von Frau Lindstedt von den Landfrauen gemeinsam in der Schule gekocht. In allen drei Klassen wurden fleißig Kartoffeln für Backofenkartoffeln geschält, Gemüse für Knabberrohkost geschnippelt und Quark zu einem leckeren Kräuterquark gerührt. Einige Kinder deckten die Tische ein, andere halfen beim gemeinsamen Spülen.

„Allen Schülern wird eine wunderbare Woche mit vielen unterschiedlichen Erlebnissen und Erfahrungen in Erinnerung bleiben. Das sollten auch die Viertklässler in den nächsten Jahren wiederholen. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei den Eltern für die tatkräftige Unterstützung bedanken“, so Karin Schoor.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen