zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

22. November 2017 | 14:13 Uhr

Waschow : Vermisster weiter gesucht

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

29-Jähriger aus Waschow verschwunden / Hinweise an Hagenower Polizei

Die Polizei bittet um Mithilfe: Seit vergangener Woche Dienstag wird der 29-jährige Mathias Harth aus Waschow vermisst.

Seine Spur verliert sich nach bisherigen Erkenntnissen in Schleswig- Holstein. Der Mann hatte vergangene Woche ohne Angabe von Gründen sein Haus verlassen. Bis jetzt ist sein Aufenthalt unbekannt. Die Polizei in Ratzeburg konnte schon das Auto des Mannes, mit dem er seit Beginn seines Verschwindens unterwegs war, auffinden. Der Wagen, ein weißer VW Caddy mit Ludwigsluster Kennzeichen, stand vermutlich schon seit mehreren Tagen verschlossen auf dem Parkplatz eines Bettenhauses. Die Ratzeburger Polizei hat auch Fährtenhunde eingesetzt, die eine Spur bis zum Bahnhof verfolgten. Dort verlor sich allerdings die Spur.

Der Mann ist dort möglicherweise in einen Zug in Richtung Lübeck gestiegen. Mathias Harth ist etwa 180 cm groß, kräftig und trägt kurzes, dunkles Haar. Bei seinem Verschwinden war er mit einem dunklen T- Shirt und einer braunkarierten Hose bekleidet.

Hinweise zum Aufenthalt des Vermissten nimmt die Polizeidienststelle in Hagenow (Telefon 03883/ 6310) entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen