alt brenz : Verkaufsrenner nach Fehlbrand

Töpferin Sophia Binney in Brenz lud zum Tag der offenen Tür ein / Nächtliche Havarie des Brennofens bescherte tolle Produkte

23-49349880_23-66107806_1416392167.JPG von
16. März 2015, 07:00 Uhr

Das war aber eine ganz heiße Sache. Sophia Binney lud am Wochenende, wie auch andere Handwerker, zum Tag der offenen Töpferei in ihre Werkstatt nach Alt Brenz ein.Bis Sonntagnachmittag kamen rund 150 Besucher in die Töpferei. Extra für dieses Ereignis hatte Binney erstmals in diesem Jahr schmucke Tassen, Teller und Töpfe gebrannt. Doch als die Töpferin am Sonnabendmorgen ihren Brennofen öffnen wollte, gab’s einen gehörigen Schreck. „Der Ofen zeigte statt der erwarteten rund 180 Grad eine Temperatur von 1110 Grad an. Ganz offensichtlich hatte er sich nicht automatisch ausgeschaltet“, sagt Sophia Binney. Denn eigentlich werden die Tonwaren im Ofen nur 40 Minuten lang bei besagten 1110 Grad gebrannt, um danach abzukühlen. Binney: „Auf dem Display sah ich, dass er die ganze Nacht zum Sonnabend geheizt hat, also statt 40 Minuten volle acht Stunden lang.“

So konnte die Töpferin ihren Ofen natürlich am Sonnabendmorgen nicht öffnen und den Inhalt erst recht nicht ausräumen. „Ich rechnete ohnehin mit einer Katastrophe und damit, dass ich beim Öffnen nur einen undefinierbaren Glasklumpen vorfinden würde. Und ob der Ofen den heißen Brand überstanden hatte, wusste ich auch nicht.“

Umso größer die Freude am Sonntagmorgen, als Sophia den Ofen endlich öffnen konnte. „Alle Tassen, Töpfe und Teller waren heil, bei einigen war die Glasur nur etwas lädiert. Lediglich der Farbton der Waren aus dem heißen Ofen war ganz anders als geplant – nämlich dunkel statt hell. Solche tollen Farbtöne, die ja fast ins Mystische gehen, bekomme ich sonst nicht hin“, lacht Sophia.

Genau das fanden wohl auch die Besucher ihrer Werkstatt. Denn bis Sonntagnachmittag hatte Binney den Großteil der Ware aus dem „heißen“ Ofen bereits verkauft – zum verminderten Preis. Noch eine gute Nachricht: Der Brennofen hat die Tortur aus der heißen Nacht ebenfalls überstanden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen