Unwetter ließ Bäume knicken

<fettakgl>Der Blitz</fettakgl> lässt die Umgebung am Schloss fast taghell erscheinen
1 von 3
Der Blitz lässt die Umgebung am Schloss fast taghell erscheinen

svz.de von
29. Juli 2012, 03:54 Uhr

Ludwigslust | In der Nacht vom Freitag zum Sonnabend ging über Ludwigslust ein schweres Gewitter nieder, das Bäume umstürzen ließ. Gegen 22 Uhr stand Filmemacher Rald Drefin zu diesem Zeitpunkt unter dem Vordach des Schlosses, um das Gewitter und vor allem die Blitze aufzunehmen.

Die volle Wucht des Unwetters ließ in Richtung Techentin und der Kreisstraße 39 die Bäume auf die Straße krachen. Stundenlang hatten die Kameraden der Feuerwehren aus Ludwigslust und Techentin zu tun, um die Schäden zu beseitigen.

Auf der K39 und dem parallel laufenden Radweg stürzten gleich mehre Bäume um, so dass die Kreisstraße für gut einer Stunde voll gesperrt werden musste.

In Techentin stürzten mehrere Bäume um, ein großer Ast krachte auf ein Haus am Kreisel im Karstädter Weg. Hier mussten die Kameraden der Ludwigsluster Feuerwehr mit der Drehleiter in rund zehn Meter Höhe die Reste dieses Astes beseitigen, um das Haus vor weiteren Schäden zu bewahren. Auch in anderen Straßenbereichen in Techentin mussten die Kameraden der örtlichen Feuerwehr Bäume beseitigen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen