Großer Preis der Wirtschaft 2018 : Unternehmer ehren Handwerker

Überraschung geglückt: Hans-Werner Mrowiec (M.) nimmt Preis und Glückwünsche von Rolf Paukstat und Pamela Buggenhagen vom Unternehmerverband an.
Überraschung geglückt: Hans-Werner Mrowiec (M.) nimmt Preis und Glückwünsche von Rolf Paukstat und Pamela Buggenhagen vom Unternehmerverband an.

Hans-Werner Mrowiec mit dem großen Preis der Wirtschaft 2018 ausgezeichnet

von
22. Oktober 2018, 10:18 Uhr

Da waren nicht nur die Gäste, sondern vor allem der Gastgeber überrascht: Beim 20. Ball der Kreishandwerkerschaft Westmecklenburg-Süd im Banzkower Trendhotel erhielt Kreishandwerksmeister Hans-Werner Mrowiec am Sonnabend den großen Preis der Wirtschaft 2018 des Unternehmerverbandes Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin.

Der Preis geht seit 2008 jährlich an eine Person, die sich in besonderer Weise um die Förderung der Wirtschaft und der Region verdient gemacht hat. Verbandspräsident Rolf Paukstat ging in seiner Laudatio auf die Gründe der Würdigung ein: Bereits seit 1986 betreibt Hans-Werner Mrowiec einen Tischlereibetrieb in Fresenbrügge bei Grabow. Aus einem Ein-Mann-Betrieb hat Hans-Werner Mrowiec eine Firma mit 35 Beschäftigten aufgebaut. „Auf 2000 Quadratmetern Produktionsfläche wird von der Fertigung von Bauelementen, wie Fenster und Türen, sowie kleinen Reparaturen bis hin zu Denkmalpflegearbeiten alles angeboten, was das Tischlerhandwerk zu bieten hat“, betont Paukstat. Aktuell würden 1,2 Millionen Euro in ein neues Lackierzentrum investiert. Zudem setze sich Hans-Werner Mrowiec als Unternehmer sehr für seine Mitarbeiter und den Nachwuchs ein. Seine Firma trägt den Titel „Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb“. Bis heute sind kontinuierlich 34 Lehrlinge im Unternehmen ausgebildet worden. Auch die Unternehmensnachfolge ist mit der Fortführung des Betriebes durch beide Kinder langfristig geregelt.

Ein erfolgreicher Unternehmer zu sein allein, ist aber nicht genug, um mit dem großen Preis der Wirtschaft ausgezeichnet zu werden. Mrowiecs Verdienste reichen weit darüber hinaus, betont Paukstat. Bereits seit 1995 engagiert sich Hans-Werner Mrowiec für das regionale Handwerk und damit für seine Unternehmerkollegen. Erst als stellvertretender Kreishandwerksmeister und seit dem Jahr 2002 als Kreishandwerksmeister. Mrowiec steht damit den 550 Mitgliedern der Kreishandwerkerschaft vor. Diese ist die größte Kreishandwerkerschaft im Kammerbezirk Schwerin und die zweitgrößte in Mecklenburg-Vorpommern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen