Brückenabriss Ludwigslust : Unpassierbar bis 2013

Erst im nächstes Jahr wird voraussichtlich mit dem Neubau einer Brücke begonnen werden. Ein Provisorium  wird es bis dahin allerdings  nicht geben.Felix ALex
1 von 2
Erst im nächstes Jahr wird voraussichtlich mit dem Neubau einer Brücke begonnen werden. Ein Provisorium wird es bis dahin allerdings nicht geben.Felix ALex

Nur wenig zeugt mehr von der Brücke am Laascher Weg in Ludwigslust. Nachdem die Quer- und Längsträger bereits in der letzten Woche abgerissen wurden, finden nun die Abrissarbeiten außerhalb des Gleisbereichs statt.

svz.de von
26. Januar 2012, 10:06 Uhr

Ludwigslust | Nur wenig zeugt mehr von der Brücke am Laascher Weg, die noch bis vor kurzem täglich die Gemüter in Ludwigslust bewegte.

Nachdem die Quer- und Längsträger bereits in der letzten Woche abgerissen wurden, finden nun die Abrissarbeiten außerhalb des Gleisbereichs statt.

Bereits gestern wurde damit begonnen, den angefallenen Bauschutt abzutransportieren. Diese Arbeiten sollen, nach Angaben der zuständigen Bauleute, allerdings bereits zum Ende dieser Woche abgeschlossen sein.

Wie sich Jens Gröger, Fachbereichsleiter für Stadtentwicklung und Tiefbau der Stadt Ludwigslust, bereits letzte Woche gegenüber der SVZ äußerte, sei ein Ersatzbau nicht vor dem Jahr 2013 möglich.

Abhängig von den Haushaltsmitteln der Stadt Ludwigslust wird die Brücke am Laascher Weg neu gebaut werden. Die Stadt ermittle dafür bereits mögliche Kosten. Auch ein Provisorium, das bei Bedarf eine Entlastung gewährleisten könnte, sei nicht geplant.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen