Neu Kaliss : Über Landwirtschaft und Klimaschutz

Über die Landwirtschaft sprach Detlef Schult im Forsthof Kaliß beim traditionellen Landbesitzeressen.
Über die Landwirtschaft sprach Detlef Schult im Forsthof Kaliß beim traditionellen Landbesitzeressen.

23-43398910_23-98671588_1529071052.JPG von
20. Juli 2019, 05:00 Uhr

Wie wirtschaftet heute der Landwirt? Diese Frage wurde in einem kurzen Film beantwortet. Zugehört haben rund 150 Landbesitzer aus der Region rund um Neu Kaliß. Jährlich treffen sich die Landbesitzer beziehungsweise die Verpächter von Ackerflächen im Forsthof Neu Kaliß. „Seit 15 Jahren findet das Landbesitzeressen statt“, sagt Simone Schult, die ebenfalls vor Ort in Neu Kaliß war. Auch Detlef Schult – selbst Landwirt – informierte die Gäste über die Landwirtschaft, aber auch darüber, was heute für den Klimaschutz seitens der Bauern alles getan wird. „Auch unser Bürgermeister, Herr Thees, war da“, erzählt Simone Schult.

Aus Polz, Schmölen, Neu Kaliß... kamen die Landbesitzer zum Treffen. In gemütlicher Runde wurde sich ausgetauscht. Für Essen, Getränke und die Bewirtung sorgte an diesem Tag die Bäckerei Görlitz – unter anderem mit einem mobilen Backofen. Jeder Gast konnte so ein frisch gebackenes Brot als Gastgeschenk mit nach Hause nehmen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen