zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

21. September 2017 | 00:05 Uhr

Ludwigslust : Trommeln für das Schulkonzert

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Projektwoche rund um die Musik an der Edith-Stein-Schule / Zum großen Auftritt am Donnerstag sind Besucher willkommen

svz.de von
erstellt am 19.Jul.2017 | 07:00 Uhr

Trommelwirbel, Klavierklänge und Gesang – wer in diesen Tagen an der Edith-Stein-Schule vorbeigeht, hört schon von Weitem Musik.

Wie jedes Jahr in der letzten Woche vor den Sommerferien beschäftigen sich die Edith-Stein-Schüler mit einem bestimmten Thema. Dieses Jahr hatte der musikbegeisterte stellvertretende Schulleiter Daniel Dittert die Idee, die Schüler an Instrumente heranzuführen. Dafür holte er sich tatkräftige Unterstützung aus Hamburg und zwar von Mike Hinkelmann. Er ist Mitarbeiter im Instrumentengeschäft „JustMusic“. „Da Daniel Dittert bei uns Stammkunde ist, lag es nahe, mich um Hilfe zu bitten“, sagt er.

Mike Hinkelmann und seine Firma erklärten sich bereit, den etwa 150 Schülern für die Projektwoche Instrumente zur Verfügung zu stellen. Und nicht nur das: Er stellte auch den Kontakt zu mehreren Musiklehrern her, die den Schülern einige Instrumente näherbringen wollen.

So kam auch Ralf Götzenberger aus Elmshorn von der „modern music school“ nach Ludwigslust. Er bringt den Schülern Gesang und Keyboardspielen bei. „Ich habe einige Lieder für die Woche ausgewählt, die die Schüler spielen werden. Natürlich müssen die auch spielbar sein, denn viele von den Kindern haben noch keine Erfahrung mit Instrumenten. Trotzdem klappt alles bis jetzt schon ganz gut.“

In seiner Gruppe sitzt auch Maria Illiger. „Es macht mir jetzt schon sehr viel Spaß“, erzählt sie, während ihre Mitschülerin im Hintergrund „Alle meine Entchen“ auf dem Keyboard klimpern. Ralf Götzenberger ist gerade dabei, der zweiten Gruppe von Schülern das Keyboardspielen beizubringen. „Die Kinder durften sich vorher für eine Gruppe entscheiden, in der sie gern arbeiten würden.“

In insgesamt acht Gruppen bereiten sich die Schüler auf das große Abschlusskonzert am Donnerstag vor. Neben Instrumentenbau- und Technikgruppen gibt es zwei Gitarren- und Cajongruppen, zwei Gesangs- und Keyboardgruppen sowie eine Sambagruppe, in der das Trommeln unterrichtet wird. Der Donnerstag ist der große Höhepunkt der Woche. „Es werden zwei große Schulbands mit jeweils 40 Schülern entstehen, die jeweils vier Lieder spielen können. Diese werden sie dann bei unserem großen Konzert präsentieren.“

Doch nicht nur die Musiker, sondern auch die Techniker proben schon. „Wir werden vor dem Konzert schon einmal die ganze Technik aufbauen, um das Ganze zu testen. Natürlich sind vier Tage wenig Zeit, und das Ganze ist eine große Herausforderung. Aber ich denke, dass wir das schaffen“, sagt Mike Hinkelmann, der die Aufsicht über die Technikgruppe hat und den Schülern unter die Arme greift. Eine solch positive Einstellung zu dem Projekt haben auch viele Schüler wie zum Beispiel Maria Illiger.

Wenn also alles weiterhin so gut klappt und alle Vorbereitungen getroffen sind, gibt es am Donnerstag das große Konzert auf dem Schulhof. Beginn ist um 17.30 Uhr. Dazu sind nicht nur Verwandte und Freunde der Schüler, sondern auch alle anderen Interessierten herzlich eingeladen. Und vielleicht gibt es in Ludwigslust bald ein paar mehr musikbegeisterte Schüler.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen