zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

16. Dezember 2017 | 23:37 Uhr

Dömitz : Toter in Strohlagerhalle entdeckt

vom

Ein 37-Jähriger wird auf einem kleinen Hof in Dömitz von einem Radlader erfasst und stirbt.

svz.de von
erstellt am 10.Jul.2015 | 11:15 Uhr

Ein Mann ist bei Arbeiten in einem Strohlager auf seinem Grundstück in Dömitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurde der 37-Jährige, der eine kleine Landwirtschaft im Nebenerwerb betreibt, am Donnerstagabend mit einer massiven Kopfverletzung in der Strohlagerhalle entdeckt. Er sei dort aus zunächst ungeklärten Umständen von einem Radlader erfasst und tödlich verletzt worden. Die Polizei vermutet einen Unfall. Der Motor des Radladers sei noch gelaufen, als der Mann gefunden wurde. Allerdings sei auch eine Straftat aufgrund der völlig unklaren Situation nicht ganz ausschließen, sagte ein Polizeisprecher.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen