zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

21. November 2017 | 15:08 Uhr

Neustadt-Glewe : Stadtinfo lässt Besucher radeln

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Einrichtung auf der Burg in Neustadt-Glewe will sich um Qualitätssiegel des Deutschen Tourismusverbandes bewerben

von
erstellt am 15.Aug.2014 | 07:00 Uhr

Per Fahrrad von der Neustädter Burg aus in die Lewitz radeln. Das können Touristen jetzt auch, wenn sie ihren Drahtesel daheim gelassen haben. Denn in der Stadtinformation Neustadt-Glewe werden nun Fahrräder vermietet.

Die Stadt hofft mit diesem neuen Service, mehr Besucher in die Region zu ziehen. Einen weiteren Beweggrund erläutert Britta Kley, in Neustadt-Glewe verantwortlich für Burg, Museum und Stadtinformation: „Unsere Stadtinformation möchte sich für das Qualitätssiegel des Deutschen Tourismusverbandes bewerben. Mit der Fahrradvermietung hier vor Ort als Dienstleistung erfüllen wir eines der Kriterien für die Verleihung des Siegels.“

Das Schild mit dem weißen „I“ auf rotem Grund und die entsprechende Lizenzurkunde bestätigen in Deutschland, das die jeweilige Einrichtung mit den gebotenen Dienstleistungen die Kriterien des Verbandes erfüllt. Die Stadtinformation bietet den Fahrradverleih auf der Burg in enger Zusammenarbeit mit dem Unternehmen „Lewitz-Radler“ (Fahrradvermietung, Verkauf, Beratung, Service) aus Plate. Inhaberin Sandra Böhm: „Wir stellen ein Damen-, ein Herren- und ein Kinderfahrrad für die Vermietung auf der Neustädter Burg zur Verfügung. Bei Bedarf können kurzfristig aber auch E-Bikes oder Tandems vermietet werden.“ Ebenso ist es möglich, Räder mit medizinisch anerkannten Spezialsätteln auszuleihen.

Britta Kley: „Wir freuen uns, dass wir mit dem Unternehmen von Sandra Böhm einen kompetenten Partner gewinnen konnten. Schließlich gibt es in unserer schönen Umgebung viele Ausflugsziele, die per Fahrrad erreicht werden können.“

Ausgeliehen werden können die Räder innerhalb der Öffungszeiten der Stadtinformation (dienstags-freitags 10-16 Uhr), sonnabends, sonn- und feiertags 11-16 Uhr). Die Abgabe der ausgeliehenen Fahrräder ist auch nach 16 Uhr im Burgrestaurant möglich.

Neben dem neuen Fahrradverleih will die Stadtinformation aber auch mit weiteren Dienstleistungen für den Erwerb des Qualitätssiegels punkten. Britta Kley: „Wir wollen vor allem unsere Beratungsqualität erhöhen. Besucher fragen oft nach Sehenswürdigkeiten, Bahn- und Busverbindungen, aber auch nach dem nächsten Arzt oder einer Apotheke. Ihnen muss sachkundig Antwort gegeben werden.“ Die Mitarbeiter der Stadtinformation müssen entsprechend aus- bzw. weitergebildet werden, um diesen Ansprüchen gerecht zu werden. Dabei reicht eine einmalige Bildungsmaßnahme allerdings nicht aus. „Der Informationsservice muss immer auf dem neuesten Stand sein, denn vieles ändert sich manchmal in kurzer Zeit“, sagt Britta Kley.

Viele der Kriterien für das Qualitätssiegel indes erfüllt die Stadtinformation Neustadt-Glewe bereits jetzt. Dazu gehören unter anderem die Pkw-Parkplätze in unmittelbarer Nähe der Touristinformation oder der kostenlose Zugang zu Informationen über Sehenswürdigkeiten in der Region.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen