Neustadt-Glewe : Stadt bleibt wohl doch im Verein

von
13. März 2019, 07:22 Uhr

Gleich um mehrere Bebauungspläne geht es auf der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses Neustadt-Glewe am Montag, dem 18. März. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem das Gebiet Kiez, ein Solarpark in der Gemarkung Klein Laasch, Photovoltaikanlagen auf den ehemaligen Verrieselungsfeldern und der Bebauungsplan „Algenerzeugung/ Gartenbaubetrieb und Photovoltaik“ an der Laascher Straße. Die Sitzung am 18. März im Sitzungszimmer des Rathauses beginnt um 19 Uhr.

Auch der Bildungs-, Kultur- und Sozialausschuss Neustadt-Glewes berät demnächst. Am 20. März, 19 Uhr, geht es im Rathaus unter anderem um die Mitgliedschaft der Stadt im Verein Sagen- und Märchenstraße MV. Die Stadtvertretung hatte Ende 2018 einen möglichen Austritt aus dem Verein auf der Tagesordnung, verwies das Thema aber zurück in den Ausschuss. Der wiederum entschied im Januar, die Mitgliederversammlung des Vereins abzuwarten. Daran nahmen Bürgermeisterin Doreen Radelow und die Kultur- und Tourismusverantwortliche der Stadt, Karen Tappe, teil. Im Bauausschuss soll nun am 20. März über die Versammlung und eine weitere Zusammenarbeit mit dem Verein berichtet werden. Dann wird der Ausschuss eine Empfehlung zur Mitgliedschaft aussprechen. Die Verwaltung sieht derzeit keinen Grund für einen Austritt. Ein entsprechender Beschlussvorschlag sieht zudem vor, als Vertreter Neustadt-Glewes im Verein René Thiel zu bestimmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen