Ludwigslust : Stadt befragt Händler zu Pfandbechern

23-11367774_23-66107382_1416391935.JPG von 28. September 2020, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Eine von erst zwei Stellen in Ludwigslust: Im „Unverpackt“-Laden gibt es „Re-Cup“-Becher.
Eine von erst zwei Stellen in Ludwigslust: Im „Unverpackt“-Laden gibt es „Re-Cup“-Becher.

Bislang bieten in Ludwigslust nur zwei Geschäfte das „Re-Cup“-System an

Die Stadt Ludwigslust reagiert auf einen Beschluss der Stadtvertreter, die Einführung des Mehrwegpfandbecher-Systems „Re-Cup“ voranzutreiben. Mit einer Umfrage unter den ortsansässigen Händlern soll herausgefunden werden, ob überhaupt Interesse an Re-Cup besteht. Von den 49 angeschriebenen Gewerbetreibenden, darunter Bäcker, Hotels, Tankstellen, Superm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite