zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

13. Dezember 2017 | 06:38 Uhr

ludwigslust : Stabwechsel bei den Rotariern

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Ingolf Grabs übernahm das Präsidentenamt im Rotary Club Ludwigslust von Oliver Urban

Gutes tun und auch einmal darüber reden. Der jährliche Präsidentenwechsel im Rotary Club Ludwigslust bietet Anlass für Rückblick und Neuanfang zugleich. Im Ludwigsluster Hotel de Weimar übernahm Ingolf Grabs das Präsidentenamt von seinem Vorgänger Oliver Urban, wie Christian Saßmannshausen informierte.

Oliver Urban blickte auf ein bewegtes Jahr an der Spitze des Clubs zurück: Im vergangenen Sommer seien Menschen auf der Flucht das beherrschende Thema gewesen. Der Rotary Club unterstützte Helfer wie die Sportgemeinschaft SG 03 Ludwigslust-Grabow in ihrer Integrationsarbeit. Anlässlich der Hengstparade in Redefin wurde ein Tagesausflug für Flüchtlingsfamilien organisiert. Die Jugendarbeit kam ebenfalls nicht zu kurz: Der Rotary Club Ludwigslust habe acht Kindertagesstätten ,Mathekisten’ zur Förderung des vorschulischen Mathematikverständnisses gespendet, so Saßmannshausen.

Sehr erfolgreich verläuft die Aktion „500 Deckel gegen Polio“, bei der Kunststoffverschlüsse von Getränkeflaschen gesammelt werden. Aus dem Erlös wird der weltweite Kampf gegen die Kinderlähmung unterstützt. Es konnten bereits 400 Polio-Impfungen finanziert werden. Oliver Urban bedankte sich bei den Clubmitgliedern, dem Inner-Wheel-Club Schwerin und allen weiteren Unterstützern.

Der neue Präsident Ingolf Grabs stellt seine Amtszeit auch unter das Jahresmotto „Rotary hilft Menschen“ des diesjährigen Rotary International Weltpräsidenten John F. Germ. „Ich werde einerseits die im vergangenen rotarischen Jahr erfolgreich gestartete Aktion ,Deckel gegen Polio’ fortführen und andererseits einen meiner Schwerpunkte auf die Jugendarbeit, hier insbesondere auf den internationalen Jugendaustausch, legen.“ Weiterhin sei es für ihn wichtig, die Kontinuität in der Arbeit des Serviceclubs zu bewahren und neue Mitglieder zu gewinnen, die im Rahmen der Clubarbeit „Menschen helfen“ wollen.

Bei Oliver Urban bedankte sich Ingolf Grabs für dessen Unterstützung bei der Einarbeitung in das Amt. „Es wird schwer werden, in die Fußstapfen von Oliver Urban zu treten, aber ich blicke mit Freuden voraus auf mein Jahr als Präsident des Rotary Clubs Ludwigslust“, so Grabs.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen