Ludwigslust : Sie haben gerade die Stadt geputzt

Nach dem Aufräumen traf man sich bei der Techentiner Feuerwehr mit Bürgermeister Reinhard Mach, der ebenfalls beim Frühjahrsputz mitgemacht hat.  Fotos: andreas münchow
1 von 3
Nach dem Aufräumen traf man sich bei der Techentiner Feuerwehr mit Bürgermeister Reinhard Mach, der ebenfalls beim Frühjahrsputz mitgemacht hat. Fotos: andreas münchow

Junge Mitglieder der Gemeindefeuerwehren der Stadt Ludwigslust stärkten sich nach dem Frühjahrsputz bei der Techentiner Wehr

svz.de von
20. März 2016, 21:00 Uhr

Etwas geschafft, aber doch glücklich, sitzen sie auf den Bänken, der eine oder andere mit einer Bratwurst in den Händen. Sonnabendmittag vor dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Techentin: Die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehren und Floriangruppen aus Ludwigslust, Kummer, Hornkaten und Techentin stärken sich nach dem Frühjahrsputz. Seit dem Morgen hatten rund 70 junge Feuerwehrleute in ganz Ludwigslust und in Ortsteilen Müll und Unrat gesammelt und in rote Plastiksäcke gefüllt. Gemeindewehrführer Bodo Thees: „Dabei sind dutzende prall gefüllte Müllsäcke zusammengekommen. Wir haben sie alle bei Remondis abgeliefert. Das Unternehmen beteiligt sich als unser Partner an der Aktion.“

Zu den fleißigen Müllsammlern gehörten auch Leon (8) und Benjamin (7) von der Floriangruppe der Freiwilligen Feuerwehr Ludwigslust. Die beiden Jungs sammelten an der B 5 am Ortsausgang in Richtung Kummer. „Wir haben ganz viele Flaschen gefunden und auch Tüten und Plastesachen“, erzählt Leon und wundert sich, was die Leute alles so einfach wegwerfen. Auf die Frage, ob sie nächstes Jahr wieder mitmachen beim Frühjahrsputz, kommt von beiden ein lautes „Jaaa“.

Unter den „Müllsammlern“ war auch Ludwigslusts Bürgermeister Reinhard Mach. „Unsere Feuerwehren waren, wie seit vielen Jahren, wieder super dabei“, sagt Mach. „Ihnen und allen anderen Helfern, die dabei waren, gilt mein Dank. Auch die Jäger und der Hundesportverein beispielsweise haben toll mitgemacht, dazu in der Woche bereits unsere Schulen und Kindergärten.“

Der Bürgermeister sagt aber auch, dass die Beteiligung mancherorts sehr unterschiedlich gewesen und durchaus noch steigerungsfähig sei. Auch nächstes Jahr soll es die Aktion wieder geben. Dann wolle man sich auf ganz spezielle „Ecken“ konzentrieren. Dazu gehören auch Waldgebiete sowie Straßenränder. „Am Karstädter Weg haben wir unter anderem Fenster und sogar einen Stahltisch gefunden“, sagt Gemeindewehrführer Bodo Thees. Auch im Wald an der Rosenstraße in Richtung Industriegelände „gabelten“ die Kinder und Jugendlichen Flaschen, Dosen und jede Menge Papier auf, vieles offenbar aus Autos geworfen.

Aufgerufen zum Frühjahrsputz hatten die Ludwigsluster Jugend- und die Freiwilligen Feuerwehren, der Bürgermeister und die Ortsteilvorsteher.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen