zur Navigation springen

Ludwigslust : Schweizerhaus: Eröffnung verschoben

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Reetdach ausgebessert, Räume gemalert - Land schließt aber regulären Betrieb in diesem Jahr aus

svz.de von
erstellt am 12.Mai.2016 | 19:00 Uhr

Das Schweizerhaus im Ludwigsluster Schlosspark wird auch dieses Jahr nicht regulär öffnen. Darüber informiert Stefan Bruhn, Sprecher des Finanzministeriums auf Nachfrage von SVZ. Die Verhandlungen zur Verpachtung seien nicht zu einem Abschluss gekommen, heißt es aus Schwerin. „Wir bemühen uns aber weiterhin, einen Betreiber zu finden. Ein durchgängiger Betrieb noch in diesem Jahr allerdings ist nicht sehr wahrscheinlich“, so Bruhn. Für eine mögliche Verpachtung seien Malerarbeiten erfolgt, das Reetdach ausgebessert, die Elektroanlage geprüft und Außenleuchten repariert worden.

Das Land hatte das Schweizerhaus vor zwei Jahren von der Stadt Ludwigslust gekauft und ursprünglich geplant, es ab der Saison 2016 an einen Gastronomen zu verpachten. Nun habe der bisherige Pachtinteressent aus betrieblichen Gründen die Vertragsverhandlungen abgebrochen. Der Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern (BBL M-V) sucht deshalb bis 1. Juli einen neuen Pächter für eine gastronomische Nutzung in einem offiziellen Interessenbekundungsverfahren.

Das Schweizerhaus ist viele Jahre gastronomisch betrieben worden. Als saisonales Ausflugslokal war es bei den Gästen zwar beliebt, ein wirtschaftlicher Betrieb konnte jedoch auf Dauer bislang nicht gesichert werden. Als die Stadt als bisherige Eigentümerin die Immobilie dem Land zum Kauf anbot, stand das Haus bereits leer. Im vergangenen Jahr sei das Haus übergangsweise während Veranstaltungen genutzt worden. Ziel sei jedoch eine dauerhafte oder doch zumindest saisonale Nutzung des Gebäudes, heißt es bei der BBL M-V.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen