ludwigslust : Schulsanitäter starten durch

In der Arbeitsgemeinschaft seit drei Jahren Erfahrung gesammelt / Einsatz nun nach einem festen Dienstplan festgelegt

von
29. November 2014, 07:00 Uhr

Die elf jungen Leute im Goethe-Gymnasium in Ludwigslust haben sich in ihren Westen und mit der Sanitätstasche zum Foto auf der Treppe im Schulflur aufgestellt. Der offizielle Teil ist vorbei, die Ausweise sind ausgegeben, die Dienstpläne erstellt. Damit ist nun der Startschuss für den Schulsanitätsdienst am Gymnasium erfolgt. Das freut ganz besonders Claudia Zischau, Ausbilderin beim DRK-Kreisverband Ludwigslust und beruflich tätig als Sport- und Biologielehrerin in der Friedrich-Rohr-Schule Grabow, wo sie seit vielen Jahren eine AG „Junge Sanitäter“ leitet. Dort wurde im Dezember 2013 der Schulsanitätsdienst ins Leben gerufen.

„Seit gut drei Jahren seid ihr nun schon dabei, trefft euch in der AG ,Junge Sanitäter’ alle 14 Tage. Nun sind wir soweit, dass wir den Schulsanitätsdienst etablieren können“, so Claudia Zischau. „Einige kenne ich schon seit der 5. Klasse aus meiner AG-Tätigkeit aus Grabow“, sagte Claudia Zischau zu den jungen Leuten, die sich mit Schulleiter Ekkehard Detenhoff in einem Aufenthaltsraum des Gymnasiums zum offiziellen Dienstbeginn eingefunden hatten. „Ihr seid gut gewappnet, um Notfälle zu bewältigen“, erklärte die DRK-Ausbilderin im Beisein von Andreas Skuthan, dem Beauftragten für das Ehrenamt beim DRK-Kreisverband Ludwigslust. Bei Unfällen und Notsituationen, die im Unterricht oder im Sport passieren, sind sie schnell zur Stelle, bieten die Schulsanitäter gleichermaßen Schülern wie Lehrern Erste Hilfe an. „Beim Erste-Hilfe-Training der Lehrer am Gymnasium Ende Februar / Anfang März 2015 soll es auch eine Station geben, wo sich der Schulsanitätsdienst präsentiert. Lehrer stellen einen Unfall dar und dann könnt ihr den Pädagogen zeigen, dass ihr das drauf habt“, so Claudia Zischau.

Einige der jungen Leute sind erst wenige Monate dabei, andere haben schon mehrjährige Erfahrung und stellten das auch bei Wettkämpfen auf Kreis- und Landesebene unter Beweis. So erreichten Schulsanitäter aus unserer Region einen 2. Platz beim diesjährigen Landesausscheid in MV.

„Unsere Schulsanitäter haben sich in der letzter Zeit schon des öfteren bewährt“, freut sich Schulleiter Ekkehard Detenhoff. „So haben sie bei Schwimmtagen geholfen, haben das Schulsportfest toll unterstützt und wir wollen die jungen Leute auch bei Großveranstaltungen mit einbinden.“ So wie es z. B. bei der Ehrenamtsmesse im März nächsten Jahres der Fall sein könnte, sagte Andreas Skuthan, der sich an dieser Stelle auch für die gute Zusammenarbeit mit dem Gymnasium und für die Unterstützung der Schulen im Einzugsbereich des Kreisverbandes bedanken möchte. Arbeitsgemeinschaften „Junge Sanitäter“ gibt es an der Förderschule „Pestalozzi“ Ludwigslust, dort sind zwei Gruppen (Klasse 8 bis 10 seit 2013, Klasse 4 bis 7 seit dem neuen Schuljahr) aktiv. An der katholischen Grundschule „Edith Stein“ in Ludwigslust existiert seit 2009 eine Gruppe. An der Grundschule „Eldekinder“ Grabow besteht ebenfalls eine AG, auch an der Grundschule Wöbbelin ist eine Gruppe seit 2012 tätig. In der Grundschule Neustadt-Glewe gibt es eine solche AG „Junge Sanitäter “ seit 2013.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen