zur Navigation springen

Neustadt-Glewe : Schützenfest lockt ab heute auf Neustädter Burgwiese

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Schützengilde aus der Lewitzstadt feiert ihr 25-jähriges Bestehen mit vielen Gästen

svz.de von
erstellt am 29.Jul.2016 | 07:00 Uhr

Das kommende Wochenende steht in der Lewitzstadt wieder ganz im Zeichen des traditionellen Schützenfestes. „Es wird in diesem Jahr allerdings etwas schöner, größer, festlicher ausfallen, denn wir feiern Jubiläum. Die Schützengilde Neustadt-Glewe von 1991 e. V. wird 25 Jahre alt“, sagt Wolfgang Lau, der Erste Vorsitzende der Gilde. Es biete sich an, die Schausteller der Kirmes, die ebenfalls an diesem Wochenende in der Stadt sind, in das Schützenfest zu integrieren. Das ist den Organisatoren gelungen, und so wird die Kirmes, die zunächst an einem anderen Ort stattfinden sollte, ebenfalls auf der Burgwiese sein. „Wir sind der Stadt Neustadt-Glewe sehr dankbar, dass wir das innerhalb eines Tages gemeinsam organisieren konnten“, betonen Wolfgang Lau und sein Stellvertreter Ricco Siehl.

Das Schützenfest beginnt bereits am heutigen Freitagabend um 18 Uhr mit dem Treffen der Schützen am Adlerkasten auf der Burgwiese. Die Feuerwehr sorgt für Speisen und Getränke am Lagerfeuer. Am Sonnabend geht es dann weiter rund. Um 11.30 Uhr trifft sich die Schützengilde. Ab 12 Uhr wird der Schützenkönig abgeholt und es gibt das Königsfrühstück. Von 12 bis 18 Uhr ist Showprogramm im Burginnenhof. Für die Kleinen gibt es Beschäftigungsmöglichkeiten, unter anderem Kinderschminken mit der Traumzauberhex; musikalische Unterhaltung mit Thielius-Entertainment ist angekündigt; das Burgfräulein erzählt Geschichten. An diesem Festwochenende ist zudem freier Eintritt im Burgmuseum und in der Galerie. Wer das Adlerschießen auf der Burgwiese miterleben will, der eigentliche Höhepunkt des Schützenfestes, hat ab 14 Uhr Gelegenheit dazu. Zu überhören sein wird es wohl nicht, denn der Startschuss erfolgt durch eine Kanone. Um 15 Uhr ist dann noch einmal Kanonenschießen auf der Burgwiese. Ab 14.30 Uhr sind Luftgewehrschießen sowie die Wahl des Kinder- und des Bürgerkönigs. Ort des Geschehens ist hier die Schießbude der Kirmes. Wer das sicherste Auge und die ruhigste Hand hatte, wird dann am Sonntag ab 11.30 Uhr aufgelöst, wenn auch die Inthronisation des neuen Schützenkönigs im Burginnenhof erfolgt. Allerdings lohnt es aber, bereits am Sonntag um 10 Uhr auf der Festwiese vorbei zu schauen, wenn der Frühschoppen mit den Barniner Musikanten beginnt. Am Sonntag wird auch Tag des Geburtstages gefeiert. Die Senioren aus der Stadt sind zum gemütlichen Beisammensein eingeladen.

Für das leibliche Wohl sorgt am Wochenende das Burgrestaurant. Wer beim öffentlichen Schützenball am Sonnabend ab 19.30 Uhr mit DJ Pair Glasses dabei sein will, kann sich im Vorverkauf noch Karten im Burgrestaurant oder in der Hem-Tankstelle sichern. Resttickets gibt es dann an der Abendkasse. „Wir wollen als Schützengilde unserem Anspruch gerecht werden, uns in der Öffentlichkeit zu zeigen“, sagt Wolfgang Lau. Die aktuell 36 Mitglieder der Gilde haben sich zum einen der gemütlichen Gemeinsamkeit als auch der Traditionspflege verschrieben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen